Nach Corona-Drama und Todesfall

„Bauer sucht Frau“: Nach Todesfall in Namibia – Anna mit Mega-Neuigkeit

  • Jason Blaschke
    VonJason Blaschke
    schließen

Die Fans von Gerald und Anna Heiser aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ erreicht eine Mega-Neuigkeit aus Namibia. Nur so viel: Es geht um Corona.

Die Nachricht über einen weiteren Todesfall in Namibia* erschütterte die Fans von Ex-Hofdame Anna Heiser, die 2013 in der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ mitgemacht hatte und so Ehemann Gerald kennenlernte. Mittlerweile sind die beiden Ex-TV-Stars stolze Eltern eines erst fünf Monate alten Sohnes, der sie ganz schön auf Trab hält. Wie allen Eltern ist ihnen die Gesundheit des Kleinen wahnsinnig wichtig. Umso schlimmer ist es, in Namibia das Coronavirus grassiert wie echo24.de* berichtet.

Stand 30. Juni beträgt die 7-Tage-Inzidenz in Namibia fast 1.800 – Tendenz weiter steigend. Zum Vergleich: Die 7-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg* liegt seit Tagen stabil unter der Marke von zehn. Das Auswärtige Amt in Berlin stuft Namibia als sogenanntes Virusvarianten-Gebiet mit „hohem Infektionsrisiko“ ein. „Am liebsten würde ich Leon nehmen und direkt nach Polen fliegen“, sagte die Ex-Hofdame aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ kürzlich in einer Story auf Instagram zur aktuellen Corona-Lage.

SendungBauer sucht Frau
SenderRTL Television
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
ModerationInka Bause
GenreDoku-Soap

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Corona-Drama in Namibia – ein Lichtblick für Anna

Fast alle Freunde des Paars aus der Kuppelshow mit Moderatorin Inka Bause* seien an Corona erkrankt oder hätten eine Infektion überstanden, so Anna. Neben der Gesundheit sind es aber auch die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie in Namibia, die Gerald und Anna Heiser Sorgen machen. Der Grund: In Namibia betreibt das Paar aus der 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“ einen Campingplatz, der aktuell stark unter den Corona-Einschränkungen leidet.

Doch nun teilt Anna Heiser mit ihren Fans auf Instagram eine frohe Botschaft. In einer Story zeigt sie einen Beitrag des Reise- und Tourismusforums Namibia mit dem Titel „Namibia öffnet für Touristen“. Im Beitrag heißt es, dass ab dem 14. Juli neue Regelungen zu Einreise und Tourismus in Namibia bekannt gegeben werden. Heißt: Für Gerald und Anna Heiser aus der Show „Bauer sucht Frau“ von RTL* könnte es ab Mitte des Monats auch wirtschaftlich wieder bergauf gehen.

Mega-Neuigkeiten aus Namibia: Gerald und Anna Heiser können vielleicht bald wieder Touristen empfangen.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): So geht es Anna Heiser nach Corona-Infektion

Allerdings bleibt abzuwarten, inwieweit sich der Tourismus in Namibia tatsächlich erholt. Von vielen Ländern wird Namibia aktuell noch als Risiko- oder Virusvarianten-Gebiet eingestuft. Für Deutschland heißt das: Wer aus Namibia einreist, muss in Quarantäne – auch wenn man geimpft oder genesen ist. Genau solche Maßnahmen könnte viele Touristen abschrecken, aktuell einen Urlaub in Namibia zu buchen. Aber: Für das Paar aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“* ist die Nachricht ein Lichtblick.

Die Freude darüber ist der Ex-Hofdame aus der 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“ auch anzusehen. In ihren längeren Instagram-Storys der letzten Woche wirkte die 30-Jährige niedergeschlagen und bedrückt. Zudem waren auch Anna und Gerald Heiser an Corona erkrankt* und mussten in Quarantäne. Mittlerweile ist das Paar aus der TV-Show von RTL zum Glück genesen, auch das wirkt sich bestimmt positiv auf die Stimmung der frisch gebackenen Mutter aus. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © National Institute of Infectious Diseases/AP/dpa/Screenshot: Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema