Was verdienen die Kandidaten?

„Bauer sucht Frau“ 2020 (RTL): So viel Geld bekommen die Kandidaten von RTL

  • Jason Blaschke
    vonJason Blaschke
    schließen

Die 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“ läuft derzeit im TV. Wir verraten, was die zehn Kandidaten von RTL für Gagen bekommen.

In der 16. Staffel von „Bauer sucht Frau“ versuchen neun Landwirte und eine Bio-Bäuerin mithilfe von Teilzeitamor Inka Bause die Liebe ihres Lebens zu finden. In der „Bauer-sucht-Frau“-Kandidatenübersicht auf echo24.de stellen wir euch jeden Kandidaten der aktuellen Staffel kurz vor. Unabhängig vom künftigen Beziehungsstatus bekommen die Teilnahme der Dating-Show von RTL übrigens auch eine finanzielle Entlohnung. Und die ist im Vergleich zu anderen TV-Formaten richtig gut.

„Bauer sucht Frau“ 2020 (RTL): Fette Gage für die Landwirte?

Die Landwirte und damit die Protagonisten von „Bauer sucht Frau“ bekommen pro Staffel circa 3.000 Euro Gage und finden mit etwas Glück vielleicht sogar die Liebe des Lebens. Deutlich schlechter als die Kandidaten kommen die Bewerber weg. Denn für sie gibt es keine pauschale Entlohnung. Allerdings gibt es allein für die Teilnahme am Scheunenfest eine Gage von rund 250 Euro. Das berichtet bunte.de zu „Bauer sucht Frau“. Später in der Hofwoche verdienen die Bewerber für die Bauern aber nicht wirklich gut.

Pro Drehtag gibt es von RTL eine Gage in Höhe von 150 Euro. Hinzu kommt, dass die Bewerber in der Hofwoche ordentlich mit anpacken müssen. Insofern sind 150 Euro nicht gerade viel. Die meisten Bewerber müssen vermutlich auch Urlaub für die Hofwoche nehmen. Deutlich besser sieht dagegen die Vergütung in der vergleichbaren Dating-Show „Bachelorette 2020“ aus. Dort ist die Hauptperson mit TV-Erfahrung klar im Vorteil und kann im Idealfall ordentlich abkassieren.

„Bauer sucht Frau“ 2020 (RTL): Anderswo gibt‘s mehr Kohle

Das trifft auch auf die diesjährige Bachelorette Melissa Damilia aus Stuttgart zu. Der Grund: Damilia war zuvor schon in mehreren TV-Shows zu sehen. Dadruch kann sie mit einer Gage zwischen 30.000 und 70.000 Euro für die komplette Staffel rechnen. Und obendrauf findet Melissa Damilia vielleicht sogar ihren Traummann. Die Jungs erhalten übrigens 3.800 Euro für ihre Teilnahme. Also deutlich mehr als die Bewerber von „Bauer sucht Frau“ und die Landwirte.

Als „Bauer-sucht-Frau“-Kandidat bekommt man im Vergleich zu anderen TV-Shows eine ordentliche Gage.

Allerdings ist RTL in Bezug auf die Teilnehmer und Landwirte von „Bauer sucht Frau“ immerhin noch großzügig. Denn deutlich weniger Geld gibt‘s in der TV-Show „Adam und Eva“, die ebenfalls auf RTL ausgestrahlt wird. Dort erwartet die entblößten Teilnehmer Gagen zwischen 200 und 500 Euro. Das berichtet das Portal wa.de zu RTL und verschiedenen TV-Formaten. An der Spitze der Gagen-Pyramide von RTL stehen Casting-Shows wie „Deutschland sucht den Superstar“.

„Bauer sucht Frau“ 2020 (RTL): Wie viel verdient Inka Bause?

Hier verdienen die Teilnehmer Gagen ab 1.500 Euro pro Woche. Der Sieger bekommt obendrauf nochmal 500.00 Euro auf sein Konto überwiesen. Voraussetzung ist aber, dass die Kandidaten der Casting-Show von RTL in die Top-15 kommen. Vorher gibt’s nichts außer Applaus. Ganz anders sieht das bei „Bauer-sucht-Frau“-Moderatorin Inka Bause aus. Sie wird für ihre bislang 16. Staffeln ebenfalls von RTL bezahlt. Zudem hat sie noch Einnahmen aus ihrer Karriere als Sängerin.

Genaue Angaben zu ihren Verdiensten gibt es nicht. Das Portal vermoegen.org schätzt das Vermögen von Inka Bause aber auf rund eine Million Euro. Allerdings lassen sich diese Angaben nicht überprüfen. Ihre Bekanntheit und ihre verschiedenen Berufsfelder lassen aber durchaus auf ein überdurchschnittlich hohes Einkommen schließen. Das TV-Format „Bauer sucht Frau“ lockte im vergagenen Jahr immerhin mehr als fünf Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte.

Rubriklistenbild: © Georg Wendt/Alexander Körner/Christian Charisius/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren