Neue Folge

Aktenzeichen XY: Um 19.000 Euro ärmer – alte Frau fällt auf Enkeltrick rein

Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ...ungelöst“ (Archivfoto)
+
Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ...ungelöst“ (Archivfoto)

In einer neuen Folge von „Aktenzeichen XY“ geht es um eine 90-jährige Frau, die Opfer des sogenannten Enkeltricks geworden ist. Lesen Sie hier mehr zum Fall:

Der Enkeltrick ist eine beliebte Masche, um alte Menschen übers Ohr zu hauen: Betrüger geben sich am Telefon als nahe Verwandte aus, um unter Vortäuschung falscher Tatsachen an Bargeld oder Wertgegenstände zu kommen. Ein ähnliches Schicksal ist einer 90-jährigen Frau aus Rheinland-Pfalz widerfahren: Unbekannte bringen die alte Dame um satte 19.000 Euro.
MANNHEIM24* fasst zusammen, welche Details zum Fall in der neuen Ausgabe von „Aktenzeichen XY“ behandelt werden

Bereits seit 1967 unterstützt die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY“ die Polizei bei der Aufklärung von ungeklärten Fällen. In der neuen Ausgabe gibt Moderator Rudi Cerne zudem Tipps, wie alte Menschen vor dem Enkeltrick geschützt werden können. (fas) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA