Neue Folge im Februar

Aktenzeichen XY: Brutaler Raubüberfall in NRW – können ZDF-Zuschauer helfen?

„Aktenzeichen XY“ zeigt Raubüberfall in NRW (Symbolfoto)
+
„Aktenzeichen XY“ zeigt Raubüberfall in NRW (Symbolfoto)
  • VonKatja Becher
    schließen

In der neuen Folge von „Aktenzeichen XY“ zeigt Moderator Rudi Cerne einen ungeklärten Raubüberfall auf ein Ehepaar aus NRW. Lesen Sie hier, welches Detail selbst die Ermittler stutzig macht:

In der neuen Folge von „Aktenzeichen XY“ am 28. Februar 2021präsentiert Moderator Rudi Cerne im ZDF erneut vier Film-Fälle sowie einen Studio-Fall, bei denen die Ermittler auf die Hilfe der Zuschauer setzen. Unter anderem geht es bei „Aktenzeichen XY“ diesmal um ein schockierendes Verbrechen in Frechen (NRW). Im Jahr 2020 klingelte ein vermeintlicher Paketbote bei einem Ehepaar. Doch als die Frau die Tür öffnet, wird sie von zwei Tätern bedroht und ins Haus zurückgedrängt. Einer der Unbekannten versetzt ihr Stromschläge und fesselt sie. Für das Ehepaar beginnt damit eine Nacht des Grauens. 
MANNHEIM24* verrät, welches Detail bei den Tätern besonders auffällig war – und wie die Zuschauer von „Aktenzeichen XY“ bei der Aufklärung des Falls helfen können.

ZDF zeigt die neue „Aktenzeichen XY“-Folge am Mittwoch, den 23. Februar, um 20:15 Uhr. Wer eine Sendung verpasst hat, kann ganze Folgen von „Aktenzeichen XY“ auch nachträglich in der ZDF-Mediathek anschauen. *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA