Neue Folge

Aktenzeichen XY: Brutale Messerattacke – ZDF-Sendung fahndet nach Täter

Bei „Aktenzeichen XY“ fahnden Ermittler nach einem brutalen Messerstecher. (Fotomontage)
+
Bei „Aktenzeichen XY“ fahnden Ermittler nach einem brutalen Messerstecher. (Fotomontage)

Bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen sticht ein bislang unbekannter Täter einem 35-Jährigen mit einem Messer in den Rücken. Lesen Sie hier mehr zum neuen Fall bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“:

Wieder ein ungeklärter Fall, der Ermittler bei „Aktenzeichen XY“ in Atem hält: Ein 35-jähriger Mann aus Bielefeld ist am 10. Januar 2021 mit seinem Schwager im Bielefelder Stadtteil Senne unterwegs, als sie von zwei Männern nach Zigaretten gefragt werden. Die Situation eskaliert, einer der beiden unbekannten Männer sticht dem 35-Jährigen mit einem Messer in den Rücken. Bis heute ist unklar, wer der Täter ist. Bei „Aktenzeichen XY“ hoffen Ermittler auf neue Hinweise.
MANNHEIM24 verrät, was bislang zum Messerstecher, nach dem bei „Aktenzeichen XY“ gefahndet wird, bekannt ist.

Schon seit 1967 hilft die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY“ dabei, ungeklärte Fälle aufzudecken. Nicht selten sind es die Zuschauer, die den entscheidenden Hinweis liefern. (fas)