Verdienst-Check für Absolventen

Einstiegsgehalt mit Bachelor: Das sind die Top- und Flop-Berufe

Wie hoch ist das Gehalt mit Bachelor-Abschluss? Eine Studie verrät, wie viel Berufseinsteiger verdienen.
+
Wie hoch ist das Gehalt mit Bachelor-Abschluss? Eine Studie verrät, wie viel Berufseinsteiger verdienen.
  • Andrea Stettner
    VonAndrea Stettner
    schließen

Lohnt sich ein Bachelor-Abschluss in Sachen Gehalt? Eine Studie zeigt, in welchen Berufen Absolventen mit Bachelor am meisten verdienen - und wo am wenigsten.

Einstiegsgehälter fallen je nach erreichtem Abschluss unterschiedlich hoch aus. Bachelor-Absolventen verdienen in der Regel weniger als Berufstätige mit Master. Doch wie viel verdienen Berufseinsteiger mit Bachelor wirklich? 

Was ist ein Bachelor-Abschluss? 

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss, den Studenten im Rahmen eines mehrstufigen Bachelor-Master-Systems erwerben können. Um diesen Hochschulabschluss zu erreichen, müssen Studenten in der Regel sechs Semester (drei Jahre) studieren. Wer im Anschluss noch zwei bis vier Semester darauf legt, für den ist am Ende ein Master-Abschluss drin. 

Einstiegsgehalt Bachelor: So viel verdienen Berufsanfänger im Durchschnitt

Durch die geringere Studienzeit beim Bachelor, das mit einem geringeren Fachwissen einhergeht, fällt auch das Einstiegsgehalt gegenüber Master-Absolventen niedriger aus. Laut einer Studie von Gehalt.de, welche den Verdienst von 13.317 Akademikern in den ersten drei Berufsjahren analysiert hat, verdienen Bachelor-Absolventen im Durchschnitt 45.024 Euro brutto im Jahr

Im Vergleich zum Master erhalten Berufsanfänger mit Bachelor-Abschluss damit zwar rund 2.700 brutto im Jahr weniger (monatlich rund 225 Euro), dafür steigen sie aber auch früher ins Berufsleben ein.

BildungsabschlussEinstiegsgehaltMedian*EinstiegsgehaltDurchschnitt
Bachelor43.192 € 45.024 €
Master46.011 € 47.732 €

Quelle: Gehalt.de (Stand: 2019)

Lesen Sie auch: So viel verdient ein Assistenzarzt wirklich - hätten Sie auch falsch geschätzt?

Gehalt: Top- und Flop-Berufe für Berufseinsteiger mit Bachelor

Unter den Bachelor-Absolventen schaffen es IT-Berater/innen mit rund 52.800 Euro Jahresverdienst auf den ersten Platz. "Im Finanzwesen und im IT-Bereich finden wir äußerst lukrative Einstiegsgehälter für Master- und Bachelorabsolventen vor – Gründe hierfür sind unter anderem die Finanzstärke der Branchen, die hohen Anforderungen an die Beschäftigten und der Fachkräftemangel, der vor allem im technischen Bereich vorherrscht", erklärt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de. 

Auch  Beschäftigte in der technischen Forschung und Entwicklung (51.327 Euro brutto pro Jahr) sowie Vertriebsingenieure/innen (50.457 Euro brutto pro Jahr) verdienen mit Bachelor-Abschluss schon zu Beginn gutes Geld.

Welche Branchen für Bachelor-Absolventen das beste Gehalt versprechen, können Sie hier nachlesen. 

Top-Berufe mit BachelorEinstiegsgehaltMedian*EinstiegsgehaltDurchschnitt
IT-Berater/-in50.004 €52.841 €
Vertriebsingenieur/-in48.860 €50.457 €
Beschäftigte in der technischen Forschung und Entwicklung48.786 €51.327 €

Quelle: Gehalt.de (Stand: 2019)

Weniger lukrativ gestaltet sich für Bachelor-Absolventen der Beruf als Grafiker/in, Architekt/in oder Kundenberater/in. Hier fallen die Einstiegsgehälter mit rund 30.000 bis 35.000 Euro brutto im Jahr relativ niedrig aus.

Flop-Berufe mit BachelorEinstiegsgehaltMedian*EinstiegsgehaltDurchschnitt
Grafiker/-in29.866 €30.904 €
Architekt/-in30.651 €32.649 €
Kundenberater/-in33.009 €34.621 €

Quelle: Gehalt.de (Stand: 2019)

In welchen Berufen sahnen Master-Studenten richtig ab? Und welche gehören in Sachen Gehalt eher zu den Flop-Jobs? Das erfahren Sie hier.

Auch das Karriere-Portal Stepstone hat sich in einer Studie mit den Einstiegsgehältern von Bachelor- und Master-Absolventen beschäftigt. Hier erfahren Sie, welche Berufe und Branchen am besten abschneiden.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

as

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt.
Platz 10: Business Developer - 62.551 Euro brutto im Jahr
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein.
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking.
Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein