Keine Corona-Pandemie mehr?

Lauterbach fordert Ende der Corona-Regeln: „rechtlich nicht mehr möglich“

Karl Lauterbach spricht bei einer Pressekonferenz. (Symbolbild)
+
Gesundheitsminister Karl Lauterbach sieht eine Verlängerung der striken Corona-Regeln als rechtlich nicht mehr möglich. (Symbolbild)
  • Natalie Hull-Deichsel
    VonNatalie Hull-Deichsel
    schließen

Die Corona-Regeln stehen aktuell im Fokus der Bundesregierung. Die Pandemie ist noch nicht vorüber, dennoch soll es keine Masken-Pflicht mehr geben.

Berlin – Vonseiten vieler Bundesländer in Deutschland wird deutliche Kritik geübt an den unklaren, gesetzlichen Regelungen hinsichtlich der zukünftigen Corona-Regeln. In Anbetracht der hohen Inzidenzen wäre der geänderte Maßnahmenkatalog von Mitte März nicht konsequent genug und sinnvoll. Viele Länder berufen sich daher auf die sogenannte Übergangsregelung des Infektionsschutzgesetzes, die die strengeren Corona-Regeln noch bis zum 2. April 2022 erlaubt.
Wie es mit der Corona-Regelung ab April weiter gehen soll, erfahren Sie bei 24vita.de.*

Der Wunsch ist ganz klar: Übergangsregelungen nochmals um mindestens vier Wochen verlängern. Das würde bedeuten, dass die bundesweite Maskenpflicht in Innenräumen, die 2G- sowie 3G-Regelungen in Restaurants und Bars sowie Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl mindestens bis Mai weiter gelten würde. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.