WhatsApp 2020

Über 100 neue Emojis bei WhatsApp: Mammuts und Eisbären sind auch dabei

WhatsApp Emojis 2020: Mehr als nur Gesichter - Katze und Kleid sind dabei
+
WhatsApp Emojis 2020: Mehr als nur Gesichter - Katze und Kleid sind dabei

WhatsApp bietet seinen Nutzern ab 2020 neue Emojis an: Zu den bunten Neuzugängen der App zählen auch die Katze und das Brautkleid.

  • Unicode veröffentlicht Liste mit neuen Emojis in WhatsApp
  • Genderneutrale Motive stehen im Fokus
  • Auch die Katze und das Brautkleid sind dabei

Auf 117 neue Emojis können sich nun Nutzer von Smartphones, Tablets und sozialen Netzwerken freuen. Das Unicode-Konsortium hat Ende Januar eine Liste mit Neuzugängen für die weltweit beliebten Bildchen veröffentlicht. 

Dazugekommen sind weitere genderneutrale Emojis. So kann man zukünftig beispielsweise auch Männer mit einem Baby im Arm, einen Schnurrbartträger mit Hochzeitskleid und eine Frau im Smoking bei WhatsApp* auswählen. Ebenfalls neu sind die Transgender-Flagge und das Transgender-Symbol.

Unicode stellt Emojis vor - Auch Nutzer bei WhatsApp profitieren 2020 

Mittlerweile gibt es im Unicode - einem internationalen Standard, in dem für Schriftzeichen und Textelemente ein digitaler Code festgelegt wird - tausende Schriftzeichen und Bilder. Alle neuen Emojis werden auf der Seite von Unicode veröffentlicht.

Die Bildzeichen werden in iPhone und Android, Messenger Apps wie WhatsApp und den sozialen Netzwerken vermutlich im Sommer ausgespielt. Bei Twitter soll es laut Medienberichten bereits in Kürze Transgender-Flagge und Symbol sowie die Frau im Smoking geben.

WhatsApp wird 2020 kurios - Pömpel-Emoji kommt - aber auch das Brautkleid

Unter den 117 Emojis bei WhatsApp finden sich diesmal nur wenige Smileys. Dafür haben Herz und Lunge den Weg in die Liste gefunden. In die Kategorie Kuriositäten fällt sicherlich der Pömpel-Emoji. Man darf gespannt sein, wie die Nutzer das Gummisaugnapf-Bildchen in ihre Chats bei WhatsApp einbinden werden. Hinzugekommen ist auch der Grabstein, die Mausefalle, der Stahlhelm, Käsefondue und eine Paprika und das Brautkleid.

WhatsApp bekommt 2020 mehr Tiersymbole - zum Beispiel eine Katze

Der Emoji-Zoo wurde ebenfalls um einige Tiere, darunter auch bereits ausgestorbene Arten, vergrößert: Katze, Dodo, Mammut, Eisbär und Fliege können demnächst für die Kommunikation bei WhatsApp genutzt werden. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

WhatsApp: Sender und Empfänger entscheiden über Bedeutung

Mit WhatsApp können nicht nur kurze Textnachrichten verschickt werden. Der Messenger-Dienst bietet eine Vielzahl von verschiedenen Emojis an. Vom Smiley mit Partyhut über meditierende Yogis bis hin zur Regenwolke: Bei WhatsApp gibt es fast für jede Alltagssituation einen passenden Emoji.

Bei WhatsApp gibt es kaum einen Chat ohne Emojis. Die kleinen Bildchen sind bei vielen Nutzern sehr beliebt. Bei WhatsApp entscheiden die Sender und Empfänger über die Bedeutung der Emojis.

Unglauben und Zweifel: Bald nicht nur passende Emojis, sondern eigener Button bei WhatsApp?

Nein sagen zu Fake News: WhatsApp will mit dem Zweifel-Button gegen gezielte Falschmeldungen härter vorgehen. Der Zweifel-Button bei WhatsApp könnte Ähnlichkeiten zu den Like-Button bei vielen anderen Social-Media-Plattformen aufzeigen. Er könnte ein Emoji in Form eines Warnsignals oder Fragezeichens sein. Vermutete Falschmeldungen könnten dann gekennzeichnet werden.

Übrigens: Wir haben die romantischsten WhatsApp-Sprüche und Emojis zum Valentinstag 2020 für Sie zusammengestellt. 

Video: Welt-Emoji-Tag bei WhatsApp: Welche Emojis werden gern genutzt

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema