WhatsApp überrascht seine Nutzer

Beliebte WhatsApp-Funktion kehrt zurück – darauf haben viele Nutzer gewartet

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Vor einem Jahr musste der Mutterkonzern Facebook eine Funktion aus dem Messenger-Dienst WhatsApp entfernen. Nun kehrt die von Nutzern vielgenutzte Chat-Funktion wieder zurück.

Nachrichten, Anrufe, Video-Konferenzen - das alles macht WhatsApp möglich. Der Messenger-Dienst gehört zu den am meisten heruntergeladenen Apps aller Zeiten und ist für viele Smartphone-Nutzer nicht mehr wegzudenken. Dementsprechend groß ist der Ärger über die neuen Nutzungsbedingungen und Datenschutzregeln. Denn: Nutzer von WhatsApp müssen den neuen AGB bis zum 15. Mai zustimmen – ansonsten können sie den Messenger-Dienst nicht weiter verwenden. Viele User wanderten deswegen bereits zu alternativen Diensten wie Signal ab, wie echo24.de berichtet. Jetzt kommt WhatsApp mit einer weiteren Hammer-Meldung, die Nutzer jedoch freuen sollte.

Beliebte WhatsApp-Funktion kehrt wieder zurück - Darauf haben die Nutzer gewartet

Im Januar 2020 musste WhatsApp aus rechtlichen Gründen eine beliebte Funktion zur Organisation von Chat-Verläufen herausnehmen. Dieses Feature ermöglichte den Nutzern ihre Chat-Verläufe zu exportieren. Das heißt: Bevor WhatsApp den Chat-Export entfernt hat, hatten die User die Möglichkeit ein Chat-Backup zu erstellen.

Vor einem Jahr wurde eine beliebte WhatsApp-Funktion entfernt. Nun feiert Chat-Export sein Comeback.

Dieser konnte heruntergeladen und als komprimierte Datei, wie zum Beispiel in Zip-Form, weiter verschickt werden. Außerdem konnten die WhatsApp-Nutzer die Chat-Backups bei Google-Drive oder auch lokal abspeichern, wie chip.de berichtet.

WhatsApp: Beliebte Chat-Funktion bald wieder da – allerdings mit Einschränkungen

Der Grund für die Entfernung der Export-Funktion soll ein Rechtsstreit zwischen WhatsApp-Mutterkonzern Facebook und dem Unternehmen Blackberry gewesen sein. Laut chip.de ging es um einen Patentstreit in Sachen Übertragungstechnik. Der ehemalige Handy-Hersteller warf Facebook vor, dass es beim Übertragen von Chat-Backups an Dritte eine Technik zum Einsatz kommt, auf die Blackberry das Patent hält.

Im Dezember 2019 entschied das Landgericht München schließlich, dass WhatsApp bei Export-Funktion Einschränkungen vornehmen müsse. Darum wurde das Feature entfernt. Seitdem mussten WhatsApp-Nutzer auf Backups von Chat-Verläufen verzichten. Doch jetzt kommt die Hammer-Meldung: Facebook soll sich beim Streit um globale Patentrechte mit dem Unternehmen Blackberry geeinigt haben. Demnach könnte die beliebte Export-Funktion in der deutschen App-Versionen ein Comeback erleben. Allerdings sollen die Chat-Backups nur in den jeweiligen neuesten Beta-Versionen für Android (Version 2.21.2.5) und iOS (2.21.20.14) möglich sein.

Rubriklistenbild: © Catherine Waibel/dpa

Das könnte Sie auch interessieren