Wer ist der "Amerikaner" aus dem Abspann?

4. Staffel "Stranger Things": Jetzt packen die Macher erste spannende Details aus

+
Wie wird es in Staffel vier mit den Freunden weitergehen?

Erst kürzlich freuten sich Hardcore-Fans über die dritte Staffel der Erfolgsserie. Doch viele fragten sich sofort, wie es weitergehen wird. Die Redaktion klärt die größten Fragen.

Die dritte Staffel von "Stranger Things" ist kaum zu Ende, da fragen sich für Liebhaber der Erfolgsserie, wie es wohl in Staffel vier weitergehen wird. Schließlich hat das Finale des Retro-Grusels einige unbefriedigt zurückgelassen. So wollen Hardcore-Fans wissen, wie es mit ihren Lieblingscharakteren weitergeht.

"Stranger Things": Wie viele Staffeln wird es überhaupt geben? Regisseure sind sich nicht einig

Aber es bleibt auch spannend, was mit Chief Hopper passiert ist. Ist er etwa tot oder lediglich verschwunden? Und wer ist dieser mysteriöse "Amerikaner", von dem in einer versteckten Szene nach dem Abspann, die in einem russischen Forschungslabor spielt, die Rede ist? Hoffentlich werden all diese Fragen in einer neuen Staffel aufgelöst.

Produzent und Regisseur Shawn Levy hat zumindest schon grünes Licht gegeben – bereits im Frühjahr 2018 hat er im Interview mit dem Online-Portal Collider angekündigt, dass eine vierte Staffel "definitiv passieren" soll. Außerdem schloss er nicht aus, dass noch mehrere Staffeln folgen könnten.

Damit ist er sich aber mit Regisseur Ross Duffer anscheinend nicht ganz einig, der hatte gegenüber Vulture im August 2017 noch getönt, dass nach vier Staffeln Schluss wäre. "Wir denken, dass es eine Vier-Staffeln-Sache werden und dann Schluss sein wird". Sein Bruder Matt Duffer meinte dazu: "Wir müssen die Geschichte immer wieder anpassen ... Aber ich weiß nicht, ob wir rechtfertigen können, dass einmal im Jahr etwas Schlimmes passiert." Am Ende würden die Bewohner der fiktiven Kleinstadt Hawkins wohl diese verlassen müssen.

Auch interessant: "Stranger Things": Bei dieser Szene in Staffel 3 wurde es Millie Bobby Brown übel.

Das erwartet Hardcore-Fans in der vierten Staffel von "Stranger Things"

Doch was erwartet diese nun in Staffel vier? Wie die Duffer-Brüder gegenüber Entertainment Weekly anklingen ließen, soll sich diese ganz anders "anfühlen" als alles bisherige. "Aber ich denke, es ist richtig, und es wird sehr aufregend", verriet er weiter. "Davon ausgehend, dass es eine vierte Staffel geben wird, ist die Frage, wer der Amerikaner in der Zelle ist und was sie mit dem Demogorgon machen, ein Teaser."

So könnte "Stranger Things" nicht mehr nur in Hawkins spielen, sondern auch woanders auf der Welt. "Staffel drei endet mit verschiedenen Handlungssträngen, die nebeneinander stehen - und sollte es eine vierte Staffel geben, werden wir sehen, wie sie alle weitergehen werden", schließt Levy.

Lesen Sie auch: "Dark" Staffel 2: Wird die Netflix-Serie vorzeitig beendet?

jp

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare