Next-Gen

PlayStation 5 DualSense: Das ist der offizielle PS5-Controller

+
Das ist der offizielle Controller der PS5: der DualSense.
  • schließen

Sony hat kürzlich überraschend den neuen Controller der PS 5 präsentiert und die neuen Funktionen des DualSense-Gamepads verraten.

  • Sony hat nach langem Warten den neuen PS5-Controllers präsentiert.
  • Dieser erstrahlt aktuell in Weiß statt Schwarz.
  • Der DualSense verfügt erstmals über haptisches Feedback.

Lange mussten Fans auf Informationen zur PS5* warten. Mitte März kamen dann die ersten Hardware-Details der Next-Gen-Konsole. Bilder standen den Spielern ebenfalls noch nicht zur Verfügung. Am 7. April dann die Überraschung: Sony teilte auf Twitter ein Bild des PS5-Controllers, der nun DualSense heißt.

Sony teilt erste Bilder des neuen PS5-Controllers auf Twitter

Der kabellose Controller für die Playstation 5 erstrahlt auf den ersten offiziellen Bildern in Weiß, aber auch eine schwarze Variante ist bereits im Umlauf. Sony verrät aber mehr als das Aussehen des neuen Gamepads. Die Funktionen des DualSense erklärte der Konzern in einem Blogbeitrag

Der neue PS5-Controller soll zusammen mit der 3D-Audio-Technik der Konsole für ein noch besseres und intensiveres Spielerlebnis sorgen, verspricht Sony. Dafür verfügt das Gamepad über neue Sensoren. Dazu gehört unter anderem auch haptisches Feedback. In Rennspielen sollen Gamer nun richtig spüren können, wie das Auto zum Beispiel auf matschigen Strecken rutscht.

Die bereits vermuteten adaptiven Trigger des DualSense kommen tatsächlich. Sie erhöhen beispielsweise passend zum Spielgeschehen, den Druck, den Spieler auf sie ausüben müssen. Dies sei unter anderem beim Spannen eines Bogens spürbar, bevor ein Pfeil abgeschossen wird. Wie Spieleentwickler es später in ihren Werken verwenden, bleibt abzuwarten.

Ebenfalls spannend: PS5 - Das sind die offiziellen Hardware-Specs der Playstation 5.

PS5: Neuer Controller ist eine Weiterentwicklung des DualShock 4

Darüber hinaus verfügt der neue Controller über ein eingebautes Mikrofon, über das Spieler einfach mit ihren Freunden sprechen können - ohne Headset. Vom Aussehen orientiert sich der DualSense für die PS5 am Design des DualShock 4. Dennoch sind die Unterschiede deutlich genug, um die beiden Controller auseinander zu halten. Am auffälligsten dürften die überarbeiteten Griffe sein.

Was außerdem auffällt: Der Share-Button des DualShock 4 hat keinen Platz mehr auf dem PS5-Controller* gefunden. Dafür gibt es nun den Create-Button. Über diesen lassen sich wie gewohnt, Gameplay-Aufnahmen mit der Welt teilen. Normalerweise sind die Playstation-Controller einfarbig gehalten - zumindest in den Standard-Varianten. Der DualSense wird standardmäßig mit zwei Farbtönen versehen. Auch der Leuchtbalken hat eine neue Position. Statt am oberen Ende des Controllers gibt es nun zwei Leuchtbalken an den Außenseiten des Touchpads in der Mitte.

In den kommenden Wochen will Sony weitere Informationen zu den Funktionen des DualSense für die Playstation 5 veröffentlichen. Auf den Pulsmesser in den Griffen* hat Sony offenbar verzichtet. Dieses Feature tauchte Anfang des Jahres in einem Patent zu Konsole-Controllern von Sony auf.

Mehr lesen: PS5 soll sogar High-End-PCs übertreffen.

Umfrage: Welche neue Konsole werden Sie sich kaufen?

Auch interessant: Spiele der PS5 - Diese Games erscheinen für die Playstation 5.

anb

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren