Ein Fest für Fans

Hammer-Ankündigung der Entwickler: Anno 1800 vor dem Release kostenlos spielen - so geht's

+
Kurz vor dem Release startet eine Open Beta von Anno 1800.

Die Closed Beta des langerwarteten Aufbauspiels ist gerade erst vorbei, da folgt die nächste Hammer-Meldung. Anno 1800 dürfen Fans vor Release noch mal kostenlos testen.

Bis zum Release von Anno 1800 sind es noch rund zwei Monate. Ausgewählte Fans durften das Aufbau- und Strategiespiel in einer Closed Beta Anfang Februar bereits für einige Tage ausgiebig spielen. Von den Ergebnissen des Tests zeigten sich die Entwickler sehr begeistert und kündigten schon einige Änderungen an.

Anno 1800 bekommt eine Open Beta im April

Was Anno-Fans aber richtig ausrasten lässt, verrät Entwickler Blue Byte erst am Ende der neuesten Wasserstandsmeldung: Anno 1800 bekommt eine Open Beta. Das heißt, alle Fans dürfen den Spielekracher noch vor Release kostenlos ausprobieren. Allerdings heißt es Geduld zeigen.

Die Open Beta von Anno 1800 läuft vom 12. bis 14. April 2019 – also nur wenige Tage vor offiziellem Release am 16. April. Eine gute Gelegenheit für alle, das Spiel vor dem Kauf auszuprobieren.

Anno 1800 Closed Beta: Wird das Game ein echter Kracher? Wir haben es getestet.

So können Sie die Open Beta von Anno 1800 spielen

Wer an der Open Beta von Anno 1800 teilnehmen will, muss dafür nicht viel machen. Es gibt keine Anmeldung oder Bewerbungsphase. Stattdessen veröffentlicht Blue Byte am 12. April den Open Beta Client, mit dem sich jeder Anno 1800 installieren und spielen kann.

Diese Änderungen sind für Anno 1800 noch geplant

Die Closed Beta von Anno 1800 lieferte für die Entwickler viel Feedback, was sie noch ändern oder hinzufügen müssen. Welche Punkte auf jeden Fall noch mal von Blue Byte angefasst werden, sind folgende:

  • Spielbalance: In der Beta wurde immer wieder mal das Balancing von Anno 1800 kritisiert. Vor allem beim Einflusssystem fiel ein Missverhältnis auf. Dank des verschobenen Release-Termins können die Entwickler aber noch genug Zeit investieren und ein wenig die Spielbalance justieren.
  • Einflusssystem: Auch an diesem wollen und müssen die Entwickler noch etwas schrauben. Angekündigt ist bereits, dass mehr Informationen und Kontext ergänzt wird. Auf diese Weise sollen Spieler bessere Entscheidungen treffen können.
  • Desyncs im Multiplayer: Anno 1800 wird wieder mehrspielerfähig und das konnte in der Beta auch schon getestet werden. Dabei wurden zahlreiche Daten zur Verbesserung des Multiplayer-Erlebnisses gesammelt. Ein Punkt betrifft die Desynchronisierung von Spielern.
  • Leistung: Während wir in unserem Test von Anno 1800 keine Performance-Probleme hatten, arbeitet Blue Byte daran, die Leistung für alle Spieler zu optimieren. Dank der Closed Beta konnten die Entwickler einen Einblick in die unterschiedlichen PC-Konfigurationen der Tester gewinnen.

Auch interessant: "Far Cry New Dawn": Story-Trailer verrät Detail, mit dem absolut niemand gerechnet hat.

anb

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare