Drop-in audio chat

„Clubhouse“: Mega-Hype um diese App! Wie komme ich an eine Einladung?

  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Eine neue Social-Media-App Clubhouse erlebt momentan einen regelrechten Hype in Deutschland. Denn die Audio-Only-App ist exklusiv - wer reinwill braucht eine Einladung. Wie man an einen Invite-Code kommt, verraten wir im Artikel.

Keine Nachrichten, keine Bilder und auch keine Likes - die neue Social-Media-App Clubhouse ist eine reine Audio-Only-Plattform und erfreut sich derzeit einer Wahnsinns-Beliebtheit in Deutschland. Doch warum wird die iPhone-App plötzlich derart gehyped? Das liegt unter anderem an ihrer Exklusivität: Nur, wer eine Einladung erhält, kann die App auch nutzen.

Einen solchen Invite-Code können nur Personen versenden, die bereits selbst eingeladen wurden und Mitglied der App Clubhouse sind. Wird man also so lange ausgeschlossen, bis man eine Einladung erhält? Die Antwort: Nein! Es geht auch anders. Wie? Das erklären wir euch in folgendem Artikel.

Social-Media-AppClubhouse
VerfügbarkeitMärz 2020
GründungslandUSA
GründerPaul Davison und Rohan Seth mit ihrer Firma Alpha Exploration Co.

Clubhouse-App: Zugang nur mit Einladung - Wie man an einen Invite-Code kommt

Um eine Einladung zu Clubhouse zu erhalten, muss man von einem bereits aktiven Nutzer zu der Clubhouse-App eingeladen werden. Doch nicht jeder Nutzer kann automatisch alle seine Freunde einladen. Denn nach der Registrierung stehen zunächst nur zwei Invites zur Verfügung. Und was macht man, wenn man keinen bestehenden Nutzer kennt? Wie also an Einladungen kommen?

1. Direkte Einladung durch Invite-Code

Die einfachste Methode eine Einladung für die Clubhouse-App zu bekommen, ist sich von einer bekannten Person einladen zu lassen. Sobald die iOS-App heruntergeladen und die nötigen Daten erfasst wurden, kann der Eingeladene einen Invite-Code eingeben, welcher den Account aktiviert. (Momentan kann jedes Clubhouse-Mitglied nur zwei weitere Personen einladen)

2. App-Zugang durch Warteliste

Eine weitere Möglichkeit eine Einladung zur Clubhouse-App zu erhalten, besteht darin sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Auch hier muss man die App zuerst herunterladen und einen Account erstellen. Dann heißt es: Warten! Nach Informationen von einigen Internetplattformen zu diesem Thema wird eine Anfrage an bereits registrierte Nutzer gesendet, die einen schließlich einladen.

3. Einladung kaufen

Diejenigen die nicht warten wollen, können sich eine Clubhouse-Einladung auch kaufen. So bieten manche aktiven Nutzer ihre Invite-Codes zum Beispiel bei Ebay-Kleinanzeigen an.

4. Einladung in Telegram-Gruppen bekommen

Laut chip.de kann man eine Einladung auch in einer Telegram-Gruppe „Doppelgänger Podcast/Clubhouse Schleuserbande“ ergattern. Die Idee dahinter: Nutzer erhalten in der Gruppe eine Einladung zur Clubhouse-Plattform, registrieren sich in der App und verpflichten sich dabei, die beiden verfügbaren Einladungen im Anschluss wieder innerhalb der Doppelhouse-Gruppe an andere Nutzer weiterzugeben.

Clubhouse-App: Zugang ohne Einladung

Wenn man einer Bloggerin Glauben schenken kann, dann braucht man nicht unbedingt eine exklusive Clubhouse-Einladung. Denn: es reicht wohl nur im Adressbuch einer Person gespeichert zu sein, die die App bereits benutzt und zugelassen wurde. Der aktive Nutzer soll dann, laut Blogeintrag, eine Push-Benachrichtigung bekommen, dass eine Person aus seinem Adressbuch zugelassen werden möchte. Alles, was der bereits registrierte App-Nutzer tun muss, ist die vorgeschlagene Person zuzulassen. Diese Methode soll wohl auch ohne die zwei Invite-Codes funktionieren.

Rubriklistenbild: © Christoph Dernbach

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema