Neue Partnerschaft

Toyota tüftelt an Wasserstoff-Ökosystem – auch für Autos

Neben Elektroautos mit Akku setzt Toyota auch auf Wasserstoff. Gemeinsam mit zwei neuen Partner soll nun ein entsprechendes Ökosystem entwickelt werden.
+
Toyota setzt auch in Zukunft weiter auf den Wasserstoffantrieb. (Symbolbild)

Neben Elektroautos mit Akku setzt Toyota auch auf Wasserstoff. Gemeinsam mit zwei neuen Partner soll nun ein entsprechendes Ökosystem entwickelt werden.

Köln – Es ist noch gar nicht so lange her, da galt Toyota als Vorreiter der Elektrifizierung. Die Japaner gehörten mit dem Prius zu den ersten Herstellern, die Auto mit Hybrid-Antrieb bauten. Doch inzwischen hat sich das Blatt gewendet, erst im Herbst kommt mit dem bZ4X das erste reine Elektroauto auf den Markt. Stattdessen setzt Toyota auf verschiedene Antriebsarten und hat mit dem Mirai bereits ein Wasserstoff-Auto im Angebot, das es auch im Mini-Format gibt.
24auto.de weiß, was sich Toyota von dem Wasserstoff-Ökosystem erhofft.

Kaum verwunderlich also, dass Toyota nun auch an einem Ökosystem arbeitet, um den Weg in die Wasserstoffmobilität zu beschleunigen. Dazu haben sich die Japaner mit Air Liquide und dem Bushersteller Caetano zusammengetan, um „integrierte Lösungen, Infrastruktur und Fahrzeugflotten“ zu entwickeln. Diese sollen insbesondere in leichten und schweren Nutzfahrzeugen zum Einsatz kommen.