1. echo24
  2. Leben
  3. Auto

Stress im Straßenverkehr: Das ist der schlimmste Wochentag für Autofahrer

Erstellt:

Von: Kathrin Kuna

Kommentare

Berufsverkehr in der Düsseldorfer Innenstadt am frühen Morgen
Dichter Verkehr zum Feierabend: Für viele Autofahrer in Deutschland der reinste Stressfaktor. © Olaf Döring/Imago

Das Auto ist den Deutschen heilig. Doch nicht immer läuft es im Verkehr auch so, wie man es gerne hätte. An diesen Tagen ist es besonders übel.

Das Auto steht für die meisten Deutschen für Freiheit und Unabhängigkeit. Doch die Realität sieht oftmals anders aus: Staus, teurer Sprit und schlechte Sicht dank dunkler Jahreszeit rauben an so manchen Tagen die Nerven und sorgen für reichlich Ärger im Straßenverkehr. Doch was ist eigentlich der stressigste Wochentag für Autofahrer?

Stress beim Autofahren: Das sind die schlimmsten Wochentage

Um die stressigsten Tage für Autofahrer zu ermitteln, hat Carwow insgesamt 171.000 Tweets ausgewertet und diese jeweils mit einem KI-Tool nach Stresslevel gescannt. Daraus konnten verschiedene Daten ermittelt werden, die Aufschluss geben über das Autofahren in Deutschland. So wurde beispielsweise Leipzig als schlimmste Stadt in Sachen Stress für Autofahrer bestimmt.

Besonders interessant: Die stressigsten Tage variieren je nach Bundesland. So ist es der Montag, der vielen Autofahrern in Niedersachsen Stress bereitet, während der Dienstag für Menschen in Nordrhein-Westfalen und der Mittwoch für die Sachsen besonders schlimm ist. Am Samstag sollte man sich am besten von Sachsen-Anhalt fern halten, wenn man seine Nerven behalten möchte.

Stressigster Wochentag beim Autofahren: Am Sonntag lieber von Baden-Württemberg wegbleiben

In Baden-Württemberg ist Sonntag der stressigste Wochentag für Autofahrer. Ob das wohl an den vielen Sonntagsfahrern liegt? Laut Analyse von Carwow sind es jedenfalls gefährliche Autofahrer, die in dem Bundesland als stressigster Faktor angegeben werden. Ganz egal, was es sein mag: Um dem ganzen Stress beim Autofahren zu entkommen, helfen manchmal schon die einfachsten Tipps. Zum Beispiel einfach mal tief durchatmen. Oder am Sonntag einfach mal mit der Bahn fahren.

Auch interessant

Kommentare