1. echo24
  2. Leben
  3. Auto

Mercedes mit Rückruf – bei diesen Modellen droht ein Problem mit der Lenkung

Erstellt:

Von: Dominik Jahn

Kommentare

Mercedes
Mercedes muss einen Rückruf starten – bei diesen Autos droht ein Problem mit dem Lenkgetriebe. © dpa/ Daniel Kubirski

Mercedes startet derzeit einen großen Rückruf für zahlreiche Auto-Modelle. Das Kraftfahrt-Bundesamt fordert den Hersteller zur Reparatur der betroffenen Fahrzeuge auf. Schrauben im Lenkgetriebe können brechen.

Mit Blick auf die Absatzzahlen konnte man sich zuletzt bei Mercedes zumindest vor die Konkurrenz setzen. Audi verpasste sogar seine bereits nach unten korrigierten Ziele für 2022, wie echo24.de berichtet hat. Weniger Freude haben derzeit aber die Mercedes-Fahrer. Der Stuttgarter Autokonzern muss in Deutschland einen Rückruf starten, für 185.692 Fahrzeuge. Grund ist ein Problem mit dem Lenkgetriebe.

Weltweit sind sogar 279.443 Fahrzeuge davon betroffen. Zuständig für das eingeleitete Rückrufverfahren bei Mercedes ist das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Betroffen sind laut Angaben gleich mehrere Modelle.

Probleme bei Mercedes mit dem Lenkgetriebe - Schrauben können brechen

Wie unter anderem das Fachmagazin „Auto Motor und Sport“ berichtet, hat man bei der Mercedes-Benz AG festgestellt, dass „bei bestimmten Fahrzeugen die Aluminiumschrauben des Lenkgetriebes bei Beaufschlagung durch Spritzwasser in Kombination mit besonderen regionalen Gegebenheiten, wie etwa besonders aggressive Auftaumedien (Streusalz), korrodieren können“.

Unternehmen:Mercedes
Hauptsitz:Stuttgart
Gründung:November 2019
Einführungsjahr:1926
Dachorganisation:Mercedes-Benz Group

Sollte es zu einer sich ausbreitenden Korrosion kommen, dann droht der Festigkeit der Schrauben eine starke Beeinträchtigung. In Verbindung mit extremen Kräften im Rangier- und Parkierbetrieb, könne demnach auch „ein Brechen einer korrodierten Schraube im Einzelfall nicht ausgeschlossen werden“. Im schlimmsten Fall wäre es denkbar, dass sich das Power-Pack vom Lenkgetriebe löst und damit die Lenkkraftunterstützung ausfallen würde. Mercedes-Besitzer sollten genau auf die Liste der betroffenen Fahrzeuge schauen.

Rückruf bei diesen Modellen von Mercedes

Von dem Rückruf wegen Problemen mit dem Lenkgetriebe sind folgende Autos vom Mercedes betroffen*:

Die Experten gehen davon aus, dass Fahrzeughalter ihren Mercedes für die entsprechenden Reparaturen für zirka 2,5 Stunden in der Werkstatt lassen müssen. Dann könnte der Tausch der Schrauben am Lenkgetriebe umgesetzt werden.

Auch interessant

Kommentare