Klare Aussage

Jean Pierre Kraemer über extreme Gebrauchtwagenpreise: „Massenhysterie“

JP Kramer spricht in die Kamera
+
In einem Video hat sich der Dortmunder Tuner Jean Pierre Kraemer zu den extremen Gebrauchtwagenpreisen geäußert.
  • Sebastian Oppenheimer
    VonSebastian Oppenheimer
    schließen

Für seine Tuning-Projekte braucht Jean Pierre „JP“ Kraemer jede Menge Autos – doch die sind aktuell extrem teuer. Er hält die Preise für „unglaublich“.

Dortmund – Es ist ein gewaltiges Firmenimperium, das YouTube-Star Jean Pierre „JP“ Kraemer (41) inzwischen aufgebaut hat – dazu gehören unter anderem ein Burger-Restaurant, eine eigene Klamotten-Linie und ein Automuseum, das bald eröffnen soll. Das Herzstück seines Schaffens ist aber nach wie vor sein Tuning-Unternehmen „JP Performance“. Er braucht viele Gebrauchtwagen für seine Tuningprojekte – und das geht bei den aktuellen Preisen ins Geld.
Nun hat sich Jean Pierre Krämer zum Thema extreme Gebrauchtwagenpreise geäußert, wie 24auto.de* berichtet.

Die Preis-Situation sei „unglaublich“, sagt JP Kraemer in einem YouTube-Video. „Ich beobachte den Automarkt seit drei Jahren sehr penibel. Im JDM-Bereich, im deutschen Bereich, im Supersportwagenbereich, im Sammlerbereich.“ Das Ganze sei eine „Massenhysterie“, findet er. An eine schnelle Änderung der Situation glaubt der Tuner offenbar nicht. Denn: Die Autoindustrie könne Neuwagen nicht in dem Tempo nachliefern, in dem die Menschen sie kaufen möchten. Zudem sitze der Verbrenner „auf einem ganz dünnen Ästchen“. Jean Pierre Kraemer sieht eine Zeitphase „extremer Verknappung“ kommen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.