Sie gehören fest dazu

Wo bleiben bloß die Seefest-Enten?

+
  • schließen

Jedes Jahr zur Seefest-Zeit watscheln sie fröhlich über das Fest-Gelände. Dieses Jahr sind sie noch nicht gekommen... 

Sie gehören zum Seefest wie der Bierwagen: die Enten. Jedes Jahr kommen sie zum Fest an der Viehweide. Wenn der Party-Betrieb noch nicht zu wild ist, watscheln sie fröhlich über das Gelände und helfen, die biologischen Hinterlassenschaften aufzuräumen. Manch einer des Laube-Teams denkt sogar, sie könnten die Straßenplakate lesen und kämen deshalb immer pünktlich.

Duck und Dücker gehören einfach zum Seefest dazu. Wo bleiben die beiden nur? 

Aber in diesem Jahr ist alles anders. Laube-Geschäftsführer Matthias Kern wartet sehnsüchtig. Seit 20 Jahren kennt er Duck und Dücker, wie die Stockenten getauft wurden: "Das ist schon verdächtig", sagt er. "Wir haben immer gesagt, wenn die beiden da sind, gibt's ein gutes Seefest, aber noch haben sie sich nicht blicken lassen. Liegt vielleicht am zunehmenden Verkehr auf der Neckartalstraße?" 

Noch bleibt Kern cool. "Das Fest verschiebt sich ja immer mal wieder um eine Woche. Letztes Jahr war das Fest um diese Zeit schon in vollem Gang. Vielleicht wissen die Tiere ja, dass sie noch ein bisschen Zeit haben", sagt er und lacht. Er verrät: "Ich ertappe mich schon dabei, im Schritttempo am Parkplatz Viehweide und an der Grünfläche vorbeizufahren und Ausschau zu halten, ob ich sie nicht doch entdecken kann."

Wie alt Enten eigentlich werden? Das weiß Kern nicht. Er vermutet, dass schon mehrere Enten-Generationen zum Seefest gekommen sind. Aber sie heißen immer Duck und Dücker.  

Wer hat die Tiere vielleicht schon an der Viehweide gesichtet? Hinweise werden von der Gartenlaube und von echo24.de nur allzu gerne entgegen genommen. 

Mehr zum Thema: 

Throwback: Bilder vom Seefest 2016

Diese Band sorgt beim Seefest für Stimmung: King Kongs Deoroller

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare