In der Welpengruppe des AHV werden junge Hunde spielerisch erzogen

Entdeckungsreise auf vier Pfoten

+
In der Krabbelstunde des AHV in Heilbronn-Horkheim genießen Welpen eine spielerische Früherziehung.

In der Krabbelstunde des AHV in Heilbronn-Horkheim ist tierisch was los!

„Sitz, Gino, sitz!“, Olivia Rückle aus Neckarwestheim schaut ihren erst elf Wochen alten Yorkshire Terrier erwartungsvoll an. Die stolze Hundebesitzerin ist zum ersten Mal in der Welpengruppe des Allgemeinen Hundesportverein (AHV) in Heilbronn-Horkheim. „Ich war hier früher selbst als Hundetrainerin aktiv. Von der Welpengruppe erhoffe ich mir für Gino eine gesunde Sozialisierung, nützliche Abrufübungen und eine gute Vorbereitung auf Ginos spätere Hundeleben.“


Seit 1949 engagieren sich die Mitglieder des AHV ehrenamtlich für den Verein. Die Welpengruppe wird seit fast 20 Jahren von Hundetrainer Manfred Kreis geleitet: „Bei jedem Treffen werden die anwesenden Hundewelpen, die bis zu sechs Monaten alt sind, je nach Größe in verschiedene Gruppen getrennt, um auf die Hunde besser eingehen zu können. Wichtig ist, dass die Spielgruppen gut harmonieren.“


Ziel der Treffen, die donnerstags von 17 bis 17.45 Uhr und samstags von 14.30 bis 15.30 Uhr stattfinden, ist das erfolgreiche Lernen voneinander in der „offenen Phase“, die Gewöhnung an Reize aus der Umwelt sowie eine spielerische Früherziehung der Welpen.
Manfred Kreis: „Unsere Welpengruppe zeichnet sich dadurch aus, dass jeder einsteigen kann, wer möchte und dass unsere Treffen immer stattfinden, ganz egal bei welcher Wetterlage.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare