Auf A5

Heilbronner zerlegt bei Unfall 200.000-Euro-Sportwagen

+
Der Fahrer konnte leicht verletzt aus dem Unfallfahrzeug klettern.
  • schließen

Das Auto überschlägt sich und bleibt im Graben liegen. Der Grund ist der Polizei schnell klar.

Dieser Unfall war wohl vorprogrammiert. Ein 29-jähriger Heilbronner hat in der vergangenen Nacht ein Audi R8 Coupe auf der A5 bei Weiterstadt zerlegt. Er selbst wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Es hätte aber schlimmer kommen können.

Bei regennasser Fahrbahn brach dem Mann laut Polizei das Heck aus. Daraufhin prallte er gegen die rechte Leitplanke, überschlug sich und blieb im Graben liegen. Durch umherfliegende bzw. liegende Fahrzeug- und Leitplankenteile wurden mindestens vier weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Fahrer kam in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die Ursache des Unfalls war der Autobahnpolizei schnell klar: Komplett heruntergefahrene Reifen! Die hinteren Reifen des über 200.000 Euro teuren, einem Jahr alten und 610 PS starken Wagens wiesen überhaupt keine Profiltiefe mehr auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 210.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Immer wieder: Mercedes gerät auf die Gegenfahrbahn

In Spielhalle: Automaten-Knacker gehen mit brachialer Gewalt vor

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare