Elf Tage geht es jetzt rund in Heilbronn

Weindorf eröffnet: Oberbürgermeister Mergel kommt mit dem Rad

1 von 27
2 von 27
3 von 27
4 von 27
5 von 27
6 von 27
7 von 27
8 von 27
9 von 27
  • schließen

Das 47. Heilbronner Weindorf startet witzig und schwungvoll in elf feucht-fröhliche Tage.

Vorbildlicher Oberbürgermeister! Denn zur Eröffnung des 47. Heilbronner Weindorfs reist Harry Mergel am Donnerstagnachmittag mit dem Fahrrad an. Begründung: "Ich weiß ja nicht, wie der heutige Abend wird." Eine Stunde später steht der OB auf der Rathaus-Empore - und nicht wie im vergangenen Jahr auf der Marktplatzbühne. Das ist auf vielfachen Wunsch "der wunderschönen Kulisse" geschuldet.

Besuchen Sie das Heilbronner Weindorf?

Und dann sorgt Mergel noch für Gelächter, als er sagt: "Obwohl der Wein die Geschicke der Stadt bestimmt, wird morgen im Rathaus wieder mit Hochdruck gearbeitet." Tja, die Besucher wissen eben, dass ein Freitag nicht zu den arbeitsintensivsten Rathaus-Arbeitstagen gehört...

Auf die Rede eines politischen Ehrengastes müssen die Weindorf-Besucher diesmal verzichten. Steffen Schoch, Geschäftsführer der veranstaltenden Heilbronn Marketing GmbH, erklärt: "In einem Wahlkampfjahr machen wir das bewusst nicht." Auch wenn Verkehrsvereinsvorsitzender Nico Weinmann - bevor er Stadtarchiv-Direktor Dr. Christhard Schrenk zum 152. Herbstritter kürt - humorvoll auf eine Gemeinsamkeit verweist: "Bei der Politik und beim Wein merkt man erst hinterher, welche Flasche man gewählt hat!"

Mehr zum Thema:

Nachgefragt: Wie sicher ist das Weindorf?

Strobl: "Harry und ich haben 1.000 Flaschen Wein getrunken!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare