Er liebt die Manege

Gino träumt: Vom Heilbronner Weihnachstcircus nach Monte Carlo?

+
Gino Huppertz (21) liebt es, ein Clown zu sein.
  • schließen

Sein Geheimrezept, um unterm Zirkuszelt für Stimmung zu sorgen, ist ebenso einfach wie sympathisch. 

Die Kinderaugen werden groß. Die Vorstellung im Heilbronner Weihnachtscircus beginnt. Wenn Clown Gino die Manege erobert, dauert es nicht lang bis das Zirkuszelt voll von schallendem Gelächter ist. Der 21-Jährige weiß ganz genau, wie er Jung und Alt begeistert und auf eine Reise fernab des Alltags nimmt. 

Schon als ganz kleiner Mann steht Gino Huppertz in der Manege. Als waschechtes Zirkuskind kennt er es nicht anders - und er will es auch überhaupt nicht anders haben. "Ich liebe die Manege", sagt er im echo24.de-Interview. Wer im Zirkus aufwächst, probiert vieles aus. Aber in der Clownerie hat Gino seine große Leidenschaft entdeckt. 

Sein Geheimrezept: So findet Clown Gino einen Weg, Jung und Alt zu unterhalten

Die Herausforderung ist natürlich, Zuschauer jeden Alters zum Lachen zu bringen. Dabei ist Ginos Geheimrezept ganz einfach: "Als Clown musst du ehrlich sein. Meine Emotionen während der Vorstellung sind echt - das sieht das Publikum. Wenn etwas super klappt, dann freu' ich mich ehrlich und wenn etwas daneben geht, dann werfe ich natürlich die Arme in die Luft und schüttel mit dem Kopf." Und wenn die Gäste den Spaßvogel einmal lieb gewonnen haben, dann darf er auch fast alles. 

Aber längst nicht jeder möchte mit in die Manege! "Manche haben Angst davor, vom Clown bloßgestellt zu werden - aber das mache ich natürlich nicht." Trotzdem müsse ein guter Clown in den Gesichtern lesen können, wer bei einer Showeinlage gerne mitmacht und wer nicht. Gino erklärt:"Das erkennst du mit der Zeit."

Clown Gino hat einen großen Traum: das Internationale Zirkusfestival von Monte-Carlo

Mit 21 Jahren steht Gino Huppertz noch am Anfang seiner Karriere. Der Heilbronner Weihnachtscircus ist für den jungen Mann ein großes Highlight. "Ich war vorher nur mit unserem Familienunternehmen und im Zirkus Charles Knie unterwegs. Jetzt bin ich gespannt, was noch kommt." 

Sein größter Traum wäre es natürlich, beim internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo auftreten zu dürfen. "Davon träumt vermutlich jeder Artist", sagt er. "Für viele ist das ein Lebenstraum. Bis dahin habe ich ja noch viel Zeit, die Zirkuswelt zu erkunden und zu bespaßen." 

Der Heilbronner Weihnachtscircus hat noch bis zum 6. Januar auf der Theresienwiese geöffnet. 

→ Alle Infos gibt's hier!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare