Stadtbusse und Bahnen betroffen

Streik am Mittwoch in Heilbronn! Das müsst ihr zum ÖPNV-Ausfall wissen

+
Auch einzelne Fahrten der Stadtbahn könnten betroffen sein.
  • schließen

Im Nahverkehr ist mit vielen Ausfällen und Einschränkungen zu rechnen.

Für Pendler, Schüler und Co. gibt es schlechte Nachrichten: Am Mittwoch bestreikt die Gewerkschaft Verdi den öffentlichen Dienst in Heilbronn. Betroffen davon sind auch die Stadtbusse und -bahnen. Die Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr sind an diesem Tag daher massiv.

"Am Mittwoch fährt den ganzen Tag kein Bus", erklärt Andreas Schluchter von den Heilbronner Verkehrsbetrieben auf echo24.de-Anfrage, die Regionalbusse sind davon ausgenommen. Auch die Stadtbahnen sind aber zum Teil betroffen. Da sich die Stadtwerke Heilbronn hier den Betrieb mit der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft und der Deutschen Bahn teilt, sind die Ausfälle aber deutlich geringer.

"Theoretisch könnte ein Viertel der Stadtbahnen ausfallen", sagt Schluchter. Das hänge allerdings vom jeweiligen Dienst ab. Sind Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe für eine Schicht eingeteilt, so würde in diesem Fall die gesamte Fahrt ausfallen. Schluchter: "Wir wissen allerdings nicht, welche Fahrten das sein werden, weil wir naturlich nicht wissen dürfen, welche Kollegen in einer Gewerkschaft organisiert sind." Heißt: Betroffen sind also wohl einzelne Fahrten von S4, S41 und S42 - genauere Informationen können wohl erst sehr kurzfristig gegeben werden. Ob es zudem beim einmaligen Streik bleibt, ist abzuwarten. Verdi will laut Landesbezirksleiter Martin Gross bis zum 16. April "ordentlich Druck machen".

Übrigens: Falls ihr noch keine Alternative habt, hätten wir hier eine Idee:

Mehr zum Thema:

Verkehrsbetriebe: Schnuppertickets für Studienanfänger

Unfall: Auto kracht in Heilbronn gegen die Stadtbahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.