Fahrer muss Blutprobe abgeben

Nur die Spur verwechselt - dann kommt's aber knüppeldick

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Fahrer bemerkt seinen Fehler schnell, wird aber von der Polizei beobachtet.

Am Montagnachmittag befuhr ein 21-Jähriger die Ludwigsburger Straße in Heilbronn-Böckingen. Nichts Ungewöhnliches im Normalfall - wenn er normal und nüchtern gefahren wäre...

Der junge Fahrer bog laut Polizei mit seinem Opel allerdings, nachdem er aus Richtung der Großgartacher Straße gekommen war, in die falsche Fahrspur ab. Er bemerkte seinen Fehler aufgrund der entgegenkommenden Fahrzeuge recht schnell und korrigierte sein Fehlverhalten. Eine Streife des Polizeireviers Böckingen beobachtete dies jedoch und entschloss sich zu einer Kontrolle.

Hierbei stellten die Polizisten fest, dass der Mann unter Betäubungsmitteleinfluss und ohne Führerschein gefahren ist. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Mehr zum Thema:

Alkohol im Spiel? Auto schleudert Abhang runter

Alle Polizei-News gibt's hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare