Ein Toter, mehrere Schwerverletzte

Weinsberg: Nach tödlichem Frontal-Crash – Polizei sucht Zeugen

Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht im Einsatz
+
In Weinsberg hat es am Samstagabend einen heftigen Unfall gegeben: Zwei Fahrzeuge sind frontal zusammengestoßen.
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

In Weinsberg hat es am Samstagabend einen tödlichen Frontalzusammenstoß gegeben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise.

Update, 21. Juni: Nach einem tödlichen Verkehrsunfall am Samstagabend in Weinsberg sucht die Verkehrspolizei nun nach Zeugen. Gegen 17:40 Uhr sind zwei Autos auf der Kreisstraße 2005 frontal zusammengekracht, wie echo24.de berichtete. Einem 84-jährigen Fiat-Fahrer kostete der Frontalzusammenstoß das Leben, er ist noch an der Unfallstelle verstorben.

Der Fiat-Fahrer ist laut Polizei mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem entgegenkommenden Mitsubishi kollidiert. Alle Insassen des Mitsubishi wurden bei dem Unfall schwer verletzt, darunter auch ein 8-jähriges Kind. Die Kreisstraße war am Samstagabend knapp sechs Stunden lang voll gesperrt, zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Wer hat den Unfall gesehen oder kann sachdienliche Angaben machen? Zeugen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 5130 bei der Polizei zu melden.

Weinsberg: Tödlicher Frontal-Crash – K2005 war sechs Stunden lang gesperrt

Update, 19. Juni: Zu einem tödlichen Unfall ist es am Samstag auf der Kreisstraße 2005 bei Weinsberg gekommen: Gegen 17:38 Uhr hat es zwischen dem Weinsberger Ortsteil Gellmersbach und Weinsberg einen heftigen Frontal-Crash gegeben. Ein 84-jähriger Fiat-Fahrer kam aus Richtung Gellmersbach aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Mitsubishi – das Auto war voll besetzt. Alle Insassen, darunter auch ein 8-jähriges Kind, wurden schwer verletzt. Der Fiat-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Die anderen Unfallopfer wurden durch zwei Rettungshubschrauber und Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Kreisstraße 2005 musste für die umfangreiche Unfallaufnahme sowie die Bergungsarbeiten für circa sechs Stunden voll gesperrt werden.

Weinsberg: Vollsperrung nach Frontal-Crash – Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstmeldung, 18. Juni: Die Kreisstraße K2005 in Weinsberg ist aktuell voll gesperrt. Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, hat es am Samstagabend einen Frontalzusammenstoß auf Höhe des Klinikums am Weissenhof gegeben. Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt, eine davon lebensgefährlich. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Mehr zum Thema