Kreisstraße war voll gesperrt

Tödlicher Unfall: K2160 zwischen Stetten und Niederhofen stundenlang gesperrt

Ein verunfalltes Auto steht auf einer Wiese.
+
Auf der K2160 kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall mit Todesfolge.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Die Kreisstraße K2160 war am Donnerstagabend zwischen Stetten und Niederhofen über Stunden voll gesperrt.

Zwischen Niederhofen und Stetten ereignete sich am Donnerstagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 20-jährige Frau befuhr mit ihrem Toyota die Kreisstraße K2160 von Stetten in Richtung Niederhofen. Dabei verlor die junge Frau aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Auto.

Daraufhin kollidierte sie laut der Heilbronner Polizei mit einem entgegenkommenden Volvo und überschlug sich. Die 20-Jährige wurde dabei in dem Toyota eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Für die junge Frau kam jedoch alle Hilfe zu spät und sie verstarb noch am Unfallort. Der Fahrer des Volvos verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die K2160 zwischen Stetten und Niederhofen war in der Folge über mehrere Stunden voll gesperrt.

Tödlicher Unfall auf K2160: Weitere schwere Unfälle in der Region

Im Landkreis Heilbronn kommt es öfter zu schweren Unfällen. Vor wenigen Wochen war die B293 zwischen Schwaigern und Gemmingen nach einem Unfall stundenlang gesperrt. Auch hier musste ein Unfallopfer von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Anfang Januar war zudem die Autobahn A6 nach einem schweren Lkw-Unfall über mehrere Stunden teil gesperrt. Verletzt wurde dabei niemand. Die A8 musste nach einem schweren Massencrash sogar voll gesperrt werden. Sechs Menschen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema