1. echo24
  2. Heilbronn

Unfall-Chaos in Heilbronn: Autofahrer beschädigt acht Pkw - Fluchtversuch scheitert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Melissa Sperber

Kommentare

Am Sonntagabend wurden in Heilbronn-Böckingen insgesamt acht Fahrzeuge beschädigt.
Am Sonntagabend wurden in Heilbronn-Böckingen insgesamt acht Fahrzeuge beschädigt. © Carsten Rehder/dpa/ privat / Fotomontage: echo24.de

Am späten Sonntagabend ist ein Autofahrer in Heilbronn-Böckingen vermutlich zu schnell unterwegs. Die Folge: acht beschädigte Fahrzeuge, eine Polizeifahndung und rund 150.000 Euro Schaden.

Was sich am Sonntagabend gegen 22.50 Uhr in Heilbronn-Böckingen abgespielt hat, liest sich wie das Drehbuch eines Films. Insgesamt acht Autos werden bei der Chaos-Fahrt eines Mannes beschädigt, einige davon schwer. Als es auch für den Unfallverursacher mit seinem Pkw kein Weiterkommen mehr gibt, versucht er mit seinem Beifahrer zu flüchten - vergebens. Das erklärt die Polizei Heilbronn auf echo24.de-Nachfrage.

Die Unfall-Serie beginnt in der Heckenstraße in Heilbronn-Böckingen, als der Autofahrer in Richtung Ludwigsburgerstraße unterwegs ist, vermutlich mit erhöhter Geschwindigkeit. Dabei touchiert er mehrere Fahrzeuge, einige werden durch den Aufprall auf weitere Pkw aufgeschoben. Der Unfallverursacher selbst kracht zudem auch gegen eine Gartenmauer und zerstört sich dabei seinen Autoreifen.

Unfall-Serie in Heilbronn-Böckingen: Polizei fasst flüchtigen Täter - 150.000 Euro Schaden

Als es kein Weiterkommen mehr gibt, versucht der Autofahrer mit seinem Beifahrer zu flüchten, kann jedoch von der Polizei gefasst werden. Mehrere Streifen waren dazu im Einsatz, die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 150.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare