Autobahn war stundenlang gesperrt

Tödlicher Unfall auf der A81 – Mann von Lkw erfasst

Tödlicher Crash auf der A81 - Die Autobahn war stundenlang gesperrt.
+
Tödlicher Unfall auf der A81 - Die Autobahn war stundenlang gesperrt.
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Auf der A81 bei Untergruppenbach hat ein schwerer Unfall eine Kettenreaktion mit weiteren Unfällen ausgelöst.

Stundenlange Sperrung auf der A81 bei Heilbronn in Richtung Würzburg: Am frühen Montagmorgen, um 5:45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn ein schrecklicher Unfall, der schwere Folgen nach sich zog. Wie die Polizei Heilbronn berichtet, war ein 24-jähriger Autofahrer kurz nach der Anschlussstelle Untergruppenbach von der Fahrbahn abgekommen – dann kollidierte das Auto mit der Leitplanke, prallte ab und kam dann auf der Straße zum Stehen. Doch damit noch nicht genug.

Der 24-jährige Unfallfahrer stieg aus dem Fahrzeug aus – wohl um die Unfallstelle zu sichern – und wurde schließlich von einem Lkw erfasst, der von hinten aufgefahren war. Dabei erlitt der junge Mann so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb, so die Polizei.

Tödlicher Unfall auf der A81 bei Untergruppenbach löste noch weitere Unfälle aus

Anschließend an diesen tragischen Unfall folgte eine weitere Reihe von Kollisionen. Ein weiterer Sattelzug, der ebenfalls auf der Strecke unterwegs gewesen war, versuchte wohl, dem Unfall auszuweichen und wich vermutlich deshalb auf den Standstreifen aus. Doch mit diesem Lkw stießen dann schließlich noch zwei weitere Pkw zusammen. Dabei wurden laut ersten Angaben drei weitere Personen verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrbahn war bis etwa 10.30 Uhr voll gesperrt. Um herauszufinden, wie der Unfall genau passieren konnte, bat die Polizei einen Gutachter, die Unfallhergang vor Ort zu rekonstruieren.

Mehr zum Thema