In der Weihnachtsbäckerei...

Umfrage: Findet ihr Lebkuchen im September gut?

+
Süße Lebkuchen-Männer
  • schließen

Die Supermärkte sind derzeit schon voll von Weihnachtsgebäck! Was sagt die Region dazu?

Daaa geht einem doch das Herz auf: Marzipankugeln, Plätzchen, Lebkuchen oder auch Christstollen - Diese Naschereien sind insgeheim wohl DAS Highlight am Weihnachtsessen. Nur blöd, wenn dieser besondere Genuss und das freudige Warten darauf schon verpufft sind... Wie seht ihr das? Unsere Reporterin Vanessa Offermann hat euch befragt!

Barbara Zoldan aus Heilbronn.

Barbara Zoldan, Heilbronn:

Das geht für mich gar nicht! Wir haben doch so viele andere Süßigkeiten zur Auswahl, die wir naschen können. Zum Weihnachtsgebäck gehört für mich auch eine passende Stimmung - und die ist bestimmt noch nicht jetzt. Ich finde, dass es so langsam ab Mitte oder sogar erst Ende Oktober mit Lebkuchen im Supermarkt losgehen kann.

Noel Lahne aus Abstatt.

Noel Lahne, Abstatt:

Ich bin Veganer, und die üblichen Weihnachtsnaschereien wie Lebkuchen, Christstollen oder auch andere Plätzchen, sind darum für mich uninteressant. Aber selbst wenn sie vegan wären, würde ich sie jetzt definitiv nicht kaufen. Das ist mir viel zu früh! Bis Weihnachten verlieren diese Dinge dann an Besonderheit und das finde ich total schade.

Ewa Töppel aus Heilbronn.

Ewa Töppel, Heilbronn:

Mein Mann kauft jetzt schon das erste Weihnachtsgebäck im Supermarkt ein. Ich für meinen Teil finde das aber nicht gut! Im November wäre das anders, da kommt langsam aber sicher Weihnachtsstimmung auf. Ich backe auch erst Anfang Dezember selbst Plätzchen und verkneife es mir, jetzt schon zu naschen.

Wer war die Spielerin des Spiels der Sport-Union gegen Metzingen?

Manfred Pawlitzki aus Heilbronn.

Manfred Pawlitzki, Heilbronn:

Ich finde das nicht so gut, da wird man ja schon vor Weihnachten fett! Nein, Spaß beiseite. Ich kaufe jetzt noch nichts. Ab Mitte Oktober kann es sein, dass ich mal zum Lebkuchen greife, aber davor ist es mir echt zu früh. So zwischen Oktober und November kommt man langsam in die Stimmung, zu der das Ganze dann auch passt.

Martin Henkelmann aus Heilbronn.

Martin Henkelmann, Heilbronn:

Lebkuchen haben vor dem Nikolaustag nichts in den Supermärkten zu suchen! Das Gebäck soll doch etwas Besonderes sein. Weihnachten ist ein ganz spezielles Fest, und auch eine geschmückte Innenstadt gehört für mich zu den ersten Lebkuchen dazu. Marzipankugeln sind übrigens meine ganz große Schwäche.

Katja Fredman aus Nordheim.

Katja Fredman, Nordheim:

Also November ist mein frühester Termin, an dem es für mich okay ist, wenn es Weihnachtsgebäck gibt. Was soll das denn jetzt schon im Regal? Das geht für mich ehrlich gesagt nicht, und ich kaufe auch absolut nichts davon ein. Wenn es nächsten Monat früher dunkel wird, passt das durchaus zu einer gemütlichen Tasse Tee auf dem Sofa. ´

Mehr zum Thema:

Umfrage: Was habt ihr euch vom ersten eigenen Geld gekauft?

Umfrage: Wo hört bei euch der Spaß auf?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare