1. echo24
  2. Heilbronn

Tödlicher Vorfall an Schießstand in Mosbach: Mann wird von Splittern getroffen

Erstellt:

Von: Julia Cuprakowa

Kommentare

Der Schießstand für Kleinkaliber ist mit neuester Technik ausgestattet; nur der Monitor der Ehrenscheibe darf nicht sofort abgelesen werden.
Polizei ermittelt nach tödlichem Vorfall an Schießstand in Mosbach. (Symbolbild) © Heyne

An einem Mosbacher Schießstand kam es zu einem tragischen Vorfall, bei dem ein Mann schwer und ein andere tödlich verletzt wurde. Nun ermittelt das Kriminalkommissariat Mosbach.

Am Samstag (22. Oktober) kam es zu einem tödlichen Vorfall auf dem Schießstand in der Limbacher Straße in Mosbach, wie die Polizei Heilbronn und die Staatsanwaltschaft Mosbach in einer gemeinsamen Mitteilung berichten. Ein 62-jähriger Mann sei dabei ums Leben gekommen, ein anderer Mann wurde bei dem Vorfall schwer verletzt.

Tragischer Vorfall an Mosbacher Schießstand – Mann wird tödlich verletzt

Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte ein Schütze einen Schuss aus einer Langwaffe abgeben. Dabei kam es im Bereich des sogenannten Verschlusses offenbar zu einer Explosion, wodurch der Mann schwere Verletzungen im Gesicht erlitt. Der ebenfalls anwesende 62-Jährige wurde laut Polizei-Angaben vermutlich von Splittern getroffen und dadurch so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle seinen Verletzungen erlag.

Der verletzte Mann kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Das Kriminalkommissariat Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht nun herauszufinden, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Die Langwaffe, bei der er sich wohl um ein älteres Gewehr handelt, wurde sichergestellt.

Auch interessant

Kommentare