Kollision mit Bahn

Tödlicher Verkehrsunfall: Mann gerät am Bahnhof Leingarten unter Zug

Person am Bahnhof in Leingarten unter Zug geraten - Vermutlich Unachtsamkeit bei Überqueren des Bahnsteigs gewesen
+
Bei einem Unfall mit einem Zug stirbt in Leingarten ein Mann.
  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen
  • Julia Thielen
    Julia Thielen
    schließen

Ein furchtbarer Unfall hat sich am Mittwoch (2. März) in Leingarten zugetragen. Die Polizei gibt erste Details bekannt.

Update, 2. März, 18 Uhr: Heute ereignete sich in Leingarten bei Heilbronn ein schrecklicher Verkehrsunfall. Ein 76-jähriger Fußgänger wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Was war genau passiert? Gegen 9 Uhr war der Mann zu Fuß am Bahnhof unterwegs und überquerte den Fußgängerüberweg zum mittleren Bahnsteig. Hierbei übersah er vermutlich die rot leuchtende Fußgängerampel und wurde von dem aus Karlsruhe einfahrenden Zug erfasst, wie die Polizei Heilbronn berichtet.

Der 76-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Weinsberg unter der Telefonnummer 07134/5130 zu melden.

Tragischer Fehler? Mann gerät am Bahnhof Leingarten unter Zug und stirbt

Erstmeldung, 2. März, 11 Uhr: Am Bahnhof in Leingarten kommt es am Mittwochvormittag zu einem schweren Unfall mit einer Bahn. Wie die Polizei auf echo24.de-Nachfrage mitteilt, war ein Senior dabei ums Leben gekommen. Der Mann erlag demnach seinen schweren Verletzungen.

Der 76-Jährige hatte ersten Informationen zufolge den Bahnsteig an einem Fußgängerweg überqueren wollen. „Vermutlich war die Ampel aber rot“, erklärt eine Sprecherin der Polizei Heilbronn.

Leingarten: Senior gerät unter Zug und stirbt

Die mutmaßliche Unachtsamkeit kostete den Mann leider das Leben. Er geriet unter eine zeitgleich dort fahrende Bahn aus Richtung Karlsruhe. Die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema