Familie hofft auf ein Wiedersehen

Verschwundener Teddy wurde gesichtet! Bekommt Tommy (2) sein Kuscheltier jetzt wieder?

+
Tommy und sein Teddy gehen eigentlich nie getrennte Wege.
  • schließen

Der kleine Tommy aus Heilbronn hat seinen Teddy verloren. Jetzt hofft die Familie auf Hilfe bei der Suche nach dem Kuscheltier.

Er ist vielleicht gerade einmal zwanzig Zentimeter klein - und doch ist die Sehnsucht nach ihm so groß. Der zweijährige Tommy Ponto hat seinen Teddy verloren und will nun gar nicht mehr einschlafen. Deshalb hat Papa Kai nun eine Mission: Das Lieblings-Kuscheltier muss wieder her.

"Der Teddy muss irgendwo zwischen dem Rathaus und der Harmonie-Bushaltestelle abhanden gekommen sein", erklärt Ponto. Über Facebook hat er schon nach Hinweisen zum Verbleib des Bären gefragt - bislang leider ohne Erfolg.

So sieht der vermisste Teddy aus.

Teddy in Heilbronn verloren: Der Ersatzteddy reicht nicht

Dabei ist der Teddy für Söhnchen Tommy extrem wichtig. Ponto: "Er weint fast jeden Abend. Er hat noch einen Ersatzteddy, aber es ist eben nicht SEIN Teddy." Tommys bester Freund fehlt aber nicht nur ihm. Die ganze Familie hängt an dem Bären. "Er ist schon ziemlich alt, er wird einfach immer weitergegeben."

Deshalb hofft die Familie, dass sich Teddy bald wieder auf den Weg nach Hause macht. Schließlich hat das vor Kurzem mit einer Puppe bereits prima geklappt. Wer das Kuscheltier gefunden hat, darf sich gerne per Mail an Redaktion@echo24.de wenden.

Update 11.10.2018: Teddy offenbar gesichtet

Eine echo24.de-Leserin hat den Teddy am vergangenen Freitag offenbar gesehen. Demnach saß er vor Abele Optik in Heilbronn. Das passt zum Radius in dem der Bär verloren ging. "Vielleicht hat ihn da jemand abgegeben", schreibt Kerstin G. Wir haben das nun an die Familie weitergeleitet und hoffen, dass sie tatsächlich Glück hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare