1. echo24
  2. Heilbronn

Junge (14) auf der Allee von Pkw erfasst – Polizei sucht dringend Zeugen

Erstellt:

Von: Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Ein Rettungshubschrauber landet am Donnerstagmorgen auf der Allee wegen eines schweren Unfalls.
Ein Rettungshubschrauber landet am Donnerstagmorgen auf der Allee wegen eines schweren Unfalls. © Alexander Hettich

Ein 14-Jähriger schwebt in Lebensgefahr, nachdem er auf der Heilbronner Allee von einem Auto erfasst wurde. Für den Rettungshubschrauber musste die Allee vorübergehend gesperrt werden.

Update, 12:15 Uhr: Gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (24. November) ist ein 14-jähriger Junge mit seinem Tretroller auf der Heilbronner Allee in Richtung Harmonie unterwegs. Als er die Fahrbahn an einer Fußgängerampel überqueren will, wird er von einem Pkw erfasst und auf die Straße geschleudert.

Durch den Aufprall zieht sich der Jugendliche lebensgefährliche Verletzungen zu und muss mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Nun sucht die Polizei zur Klärung des Unfallhergangs Zeugen. Hat der Junge womöglich eine rote Ampel übersehen? Die Ursache für den Unfall ist bisher noch unklar, wie aus einem Bericht der Heilbronner Polizei hervorgeht.

Schwerer Unfall mit 14-Jährigen in Heilbronn: Polizei sucht dringend Zeugen

Insbesondere Personen, die zum Zeitpunkt des Unfalls hinter dem Pkw, einem Opel Zafira, in gleicher Fahrtrichtung unterwegs waren und Fußgänger, die gemeinsam mit dem Rollerfahrer an der Ampelanlage die Straße überquerten oder überqueren wollten, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Weinsberg (Telefon: 07134 5130) in Verbindung zu setzen.

Junge (14) auf der Allee von Pkw erfasst und lebensbedrohlich verletzt

Update, 11:30 Uhr: Am Donnerstagmorgen (24. November) kommt es auf der Heilbronner Allee in Höhe der Harmonie zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 14-jähriger Junge wird von einem Pkw erfasst, nachdem er möglicherweise mit seinem Tretroller eine rote Ampel übersehen hatte.

Aufgrund seiner lebensbedrohlichen Verletzungen musste der Junge mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Durch den Einsatz waren die Fahrspuren der Allee zeitweise in beide Richtungen gesperrt. Diese Sperrung wurde nun auf allen Fahrspuren wieder aufgehoben, wie die Polizei Heilbronn berichtet.

Junge (14) bei Unfall in Heilbronn von Pkw erfasst – lebensbedrohlich verletzt

Update, 09:15 Uhr: Die Polizei bestätigt nach dem schweren Unfall am Morgen in Heilbronn, dass es sich bei der verletzten Person um einen 14-Jährigen handelt. Der Jugendliche wurde auf seinem Tretroller von einem Opel erfasst. Möglicherweise hatte der 14-Jährige eine rote Ampel übersehen. Er erlitt bei dem Unfall lebensbedrohliche Verletzungen und wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Bus und Bahn können auf der Allee wieder fahren. In Fahrtrichtung der Weinsbergerstraße ist der Verkehr allerdings noch gesperrt.

Schwerer Unfall in Heilbronn: Rettungshubschrauber nahe der Harmonie im Einsatz

Erstmeldung: An der Harmonie in Heilbronn hat sich am Morgen ein schwerer Unfall ereignet. Nach ersten Informationen der Polizei wurde wohl ein Kind schwerverletzt. Auf echo24.de-Anfrage teilt eine Sprecherin mit, dass dieses wohl auf einem Tretroller unterwegs war und womöglich eine rote Ampel missachtet hatte. Infolgedessen wurde es von einem Opel erfasst.

Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz, weil die verletzte Person nicht ansprechbar ist. Mehr Informationen in Kürze....

Auch interessant

Kommentare