Perfekt in der Corona-Zeit

Darum sorgt dieser Kaffee aus der Stadtgalerie Heilbronn für unglaubliches Staunen

  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Ein ganz besonderer Coffee-to-go-Shop begeistert die Besucher der Stadtgalerie Heilbronn - und das aus besonderem Grund.

Noch nie hat die Eröffnung einer Kaffee-Bar in Heilbronn für solche Faszination gesorgt! Seit Freitag gibt es in der Stadtgalerie Heilbronn das MyAppCafé. Und wenn Kunden den Haupteingang des Einkaufscenters betreten, laufen sie unweigerlich auf den neuen Shop zu. Mehr noch: Sie bleiben völlig erstaunt stehen - und schauen dem kleinen Barista hinter der Glasscheibe bei der Arbeit zu. Wie er mitten im Corona-Hotspot ohne jeglichen Kontakt ein Kaffee- oder Kakaogetränk nach dem anderen zubereitet. Bis zu 120 pro Stunde. Routiniert, ohne eine einzige Pause. Und zwar von der Öffnung der Stadtgalerie morgens bis zu ihrer Schließung am Abend!

UnternehmenMyAppCafé
RechtsformGmbH
Gründung2019
SitzMarxzell (Landkreis Karlsruhe)
Geschäftsführer/CEOMichael Stille
Coffee-to-go-MärktePostgalerie Karlsruhe, Mercaden Böblingen, Stadtgalerie Heilbronn

Der Barista, der so unermüdlich arbeitet, ist natürlich kein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern ein Roboter - „Made in Germany“, wie MyAppCafé-Geschäftsführer Michael Stille betont. Sein Ziel: „den Coffee-to-go-Markt zu revolutionieren“. Die Vorteile des neuen Robo-Franchise-Systems, das es außer in der auf Entertainment ausgerichteten Stadtgalerie Heilbronn auch in der Postgalerie Karlsruhe und in den Mercaden Böblingen gibt: die „schnelle, effiziente Arbeitsweise, der kundenfreundliche Service inklusive Unterhaltungsfaktor sowie die gleichbleibende Qualität“. Und was Michael Stille aufgrund der Corona-Pandemie besonders hervorhebt: „Warteschlangen gibt es nicht mehr, und der Zahlungsverkehr ist bargeldlos.“

Stadtgalerie Heilbronn: Roboter schenkt in neuer Bar Kaffee an Kunden aus

Michael Stille war 20 Jahre erfolgreich in der Gastronomie tätig - und stellte im Laufe der Zeit ein stetig wachsendes Problem fest, wie er gegenüber echo24.de erklärt: „Es wurde für mich immer schwieriger, zuverlässige Mitarbeiter zu finden.“ Im September 2018 sieht er dann im Fernsehen die „Tatort“-Folge „Tiere der Großstadt“, in der ein vollautomatischer Kaffee-Kiosk eine Rolle spielt. Stille hat eine Vision und gründet nur ein Jahr später seine MyAppCafé GmbH. Auch Franchise-Partner für seine krisensicheren Roboter-Barista-Bars findet er schnell. Diese fungieren als Ein-Person-Betriebe. Stille: „Auf den Personalmangel in der Gastronomie reagieren wir mit unseren Robotern, die 650 Getränke ohne Aufwand allein produzieren können.“

Auf den Personalmangel in der Gastronomie reagieren wir mit unseren Robotern.

Michael Stille, Geschäftsführer/CEO von MyAppCafé

Doch wie funktionieren die MyAppCafés überhaupt? Kunden bezahlen entweder an der sogenannten Coffee-to-go-Box direkt kontaktlos mit Karte oder sie laden sich die kostenlose MyAppCafé-App herunter. Über sie kann das Getränk vorab zusammengestellt und später vor Ort bezahlt werden - wie zum Beispiel auch mit der Plus-App des Discounters Lidl. Konzept-Erfinder Michael Stille ist bei seinen heißen Produkten eines besonders wichtig: „Nur Lieferanten die Umwelt- und Nachhaltigkeitswerte mit uns teilen, beliefern uns ausschließlich mit Fair-Trade Erzeugnissen, Bio-Produkten und biologisch abbaubaren Bechern und Zubehör von allerbester Qualität.“

Stadtgalerie Heilbronn: Neues MyAppCafé begeistert Kunden und Passanten

In den MyAppCafés gibt es Kaffee, Espresso, Espresso Macchiato, Cappuccino, Milchkaffee, Latte Macchiato, Chociatto und heiße Schokolade. Entweder mit Milch oder aber - Gründer Michael Stille hat auch an Veganer und Vegetarier gedacht - mit Sojamilch. Außerdem können die Heißgetränke mit Karamell-, Vanille-, Haselnuss- oder Kokosnuss-Sirup verfeinert werden. Und das Konzept kommt an: „Wir haben soeben erst einen Vertrag mit Amerika abgeschlossen.“ In Deutschland seien die Anfragen ebenfalls enorm - doch die Corona-Krise und das durch sie drohende Einzelhandelssterben macht es den MyAppCafés nicht leicht - DENN: „Es ist ein großes Problem für uns, passende Standorte zu finden.“

Das MyAppCafé in der Stadtgalerie Heilbronn ist mit seinem Roboter-Barista ein Blickfang.

Rubriklistenbild: © Olaf Kubasik

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema