Facebook-Gruppe "Zeig <3 für Heilbronn"

Frauenpower: Spendenaktion mit so viel Herz

Tatjana Frank mit Tanja Martin, die Gründerinnen der Facebook-Gruppe, mit Gabriele Weber vom Gildetreff in Heilbronn.
  • schließen

Spenden-, Bastel- und Mitmachaktionen - zwei Frauen setzen sich für Bedürftige ein.

Der Duft von selbst gebackenem Kuchen, herzliche Umarmungen, dazu Freunde, die das gleiche Schicksal zusammenschweißt. Tatjana Frank und Tanja Martin aus Heilbronn sind zufrieden: "Wir haben hier im Gildetreff Heilbronn Tische mit vielen Sachenspenden und Hundefutter aufgebaut. Wer möchte, kann sich Unterwäsche und warme Sachen raussuchen - einfach das, was jeder braucht."

Die zwei Gründerinnen der Facebook-Gruppe "Zeig <3 für Heilbronn" haben die Spendenaktion zusammen mit Gabriele Weber vom Gildetreff Heilbronn initiiert. Das Ziel: Bedürftigen zu helfen. Dazu haben sie in der Gruppe zu Sachspenden, Kaffee und Kuchen aufgerufen, um es dann gemeinsam an arme Menschen oder Obdachlose im Gildetreff Heilbronn zu verteilen. Weber: "Der Stolz bleibt auf der Strecke, wenn die Not da ist. Spenden werden daher gern angenommen. Die Leute hier sind sehr dankbar, dass es diese Möglichkeit gibt."

Bilder von der Spendenaktion in der Aufbaugilde

Tatjana Frank weiß: "Hier kennen sich viele Leute. Sie sehen, dass auch noch andere Menschen vom selben Schicksal betroffen sind und man nicht alleine ist." Wichtig sei bei dieser Spendenaktion aber vor allem eines: ins Gespräch kommen. Weber: "In diesem Fall sind auch ehemals Betroffene unter den Spendern. Das macht Mut. Und die Helfer haben die Botschaft: 'Man kann es schaffen. Man kann aus dem Teufelskreis herauskommen, der einen so gefangen hält. Versucht es auch!'"

Darum geht es auch bei den vielen Spendenaktionen, die die zwei ehrenamtlichen Helferinnen organisieren. Tanja Martin: "Wir wollen ein Zeichen setzen. Auch wenn es nur kleine Dinge sind. Der Zusammenhalt, die Masse macht es. Viele sitzen in ihrer warmen Stube und schauen oft weg. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit sollten wir nicht die Augen verschließen."

Spenden Sie?

Doch nicht nur im Winter ist es wichtig, aktiv zu werden. Frank: "Wir wollen allgemein mehr Zusammenhalt schaffen." Weitere Projekte sind schon geplant: Spaziergänge, Grilltage und Bastelaktionen im Altenheim sowie gemeinsames T-Shirt-Bemalen im Heilbronner Wertwiesenpark. Frank: "Wir binden die Ärmel dann zusammen und machen eine Kette draus. Außerdem renovieren wir ein Spielzimmer in einem Obdachlosenheim für die Familien, die dort sind."

Doch manchmal reichen Sachspenden einfach nicht aus. Gabriele Weber liegt noch eine Sache besonders am Herzen: "Wir unterstützen bedürftige Personen, die Tiere haben, aber kein Geld für den Tierarzt." Dafür gibt es einen Spendenfond, der von einem Tierarztpaar ins Leben gerufen wurde. Weber: "Die Aufbaugilde steht mit drei Tierarztpraxen in Kontakt, die das Ganze zu vergünstigten Preisen zur Verfügung stellen. Wir brauchen in diesem Fall Geld und keine Sachspenden. Die Kasse ist im momentan leer und die Anfragen sind da."

Information:

Wer helfen möchte, darf sich bei Gabriele Weber melden per E-Mail an gildetreff@aufbaugilde.de oder unter der Telefonnummer 07131 770370.

Mehr zum Thema:

Über 100 Safe-Points: Was macht eigentlich die "Helfende Hand"?

Sie starten in ganz Europa durch: Damit hat der Tuning-Treff "Turkish Delight" zu kämpfen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare