Facebook liebt ihn

Das ist der Heilbronner Selfmade-Wetterprophet

+
Manuel Jankowski (eingeklinkt) ist Heilbronns Wetterprophet.
  • schließen

Manuel Jankowski ist 19 Jahre alt und liebt das Wettergeschehen seit zwölf Jahren. Davon profitiert die ganze Region.

Heute kann es regnen, stürmen, oder schneien... schließlich berichtet Heilbronns Wetterprophet nicht nur von Sonnenschein! Auf Manuel Jankowski, den Selfmade-Wettermann, ist nämlich immer Verlass. Er beantwortet die alltäglichen Fragen, ob der Regenschirm benötigt wird, oder ob die Gartenmöbel lieber reingestellt werden sollen. Und das, ohne tatsächlich ein ausgebildeter Wetterfrosch zu sein.

Eigentlich macht der 19-Jährige etwas ganz anderes: eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann. Alles rund um das Wetter macht er hobbymäßig - und das seit zwölf Jahren. Er erzählt: "Ich liebe es und vor allem fasziniert mich das Wettergeschehen und dessen Entwicklung." Seine Freunde und seine Familie sind begeistert von seinem nicht gerade alltäglichen Hobby. Jankowski: "Wenn sie Fragen haben, bin ich ihr erster Ansprechpartner."

Krasse Bilder von Heilbronns Wetterprophet

Genau so ist es auch bei den Heilbronnern. Sie jedenfalls lieben ihn für seine Arbeit, besonders in der Facebook-Gruppe "Du bist aus Heilbronn, wenn...". Und wenn er mal nicht mit Rat und Tat zur Seite steht, wird sehnsüchtig auf ihn gewartet. Während der heftigen Gewitter im Mai schrieb eine Userin: "Wo ist unser Wetterprophet? Trifft es heute den Landkreis Heilbronn?" Eine andere Facebook-Userin antwortete daraufhin: "Ich vermisse ihn auch schon."

Dankbarkeit und Wertschätzung hagelt es - natürlich im übertragenen Sinne - für den 19-Jährigen nur so. Kommentare wie "Du wärst ein super Wettermann, da ziehe ich meinen Hut vor", oder "Ich finde es toll, wie du das machst. Deine Fotos - traumhaft. Mach weiter so, hier sind dir viele dankbar" sind nur einige der Komplimente an Jankowski. Der sagt ehrlich: "Natürlich fühle ich mich geehrt. Ich habe ein sehr gutes Gewissen dabei, die Leute zu informieren. So können sie sich auf die Lage vorbereiten."

Mittlerweile hat der Wetterprophet auch eine eigene Facebook-Seite, auf der er die Heilbronner auf dem Laufenden hält: "Wetterwarnungen und Vorhersage für Heilbronn am Neckar." Regelmäßig postet er dort Unwetterwarnungen, Vorhersagen, oder präsentiert, welches Phänomen er mit der Kamera eingefangen hat. Sein Ziel: "Ich möchte die Personenzahl erweitern. Besonders Jugendliche will ich auf meine Seite aufmerksam machen, da diese nur noch mobil unterwegs sind. Nachrichten und Wettersender werden heute nicht mehr genutzt."

Zu Hause verkriechen und warten, bis das Gewitter vorbeigezogen ist? Gibt's bei ihm nicht! Schließlich muss Jankowski dafür sorgen, dass seine Fangemeinde up to date ist. Dafür fährt er auch bei Regen und Donner gelegentlich auf den Wartberg, um Videos zu drehen und die Region darüber zu informieren, was auf sie zukommen wird.

Verlasst ihr euch auf Wettervorhersagen?

Der 19-Jährige erklärt: "Ich möchte später richtige Stürme jagen. Wenn ein Gewitter in Heilbronn naht, bin ich der erste, der seine Kamera zückt und das Gewitter auf dem Wartberg filmt." Blitze sind für Jankowski einfach das Größte - je stärker, desto schöner. Wie er zu seinen Vorhersagen kommt? Ganz einfach: Er schaut sich im Netz verschiedene Wettermodelle an, vergleicht sie und trifft so seine eigenen Vorhersagen und Warnungen.

Exklusiv für echo24.de gibt der Wetterprophet seine Prognose für diese Woche ab: "Am Donnerstag und am Freitag wird es sonniger und wärmer bei 25 Grad. Bis zum Sonntag bleibt es nach jetzigem Stand erst einmal so. Ab Montag erwarten uns neue Schauer und auch schwere Gewitter - darauf freue ich mich schon jetzt."

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Unwetter: Schweres Gewitter hinterlässt Spuren

Wetter-Bilanz: Der Frühling war besonders nass

Region: Mit dem Sommerwetter ist erst einmal Schluss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare