Es gibt ein Happy End

Ausgerissenes Rind sorgt für Chaos und Trubel in Bad Mergentheim

Ein braun-weiß-geschecktes Rind steht auf einer grünen Wiese.
+
Ein Rind ist in Bad Mergentheim am Samstagmorgen entlaufen – und hat für Chaos und Trubel gesorgt. (Symbolbild)
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Ein entlaufenes Rind hat am Samstag in Bad Mergentheim seinen Besitzer und die Polizei ordentlich auf Trab gehalten. Doch es gibt ein Happy End.

Ein ausgerissenes Rind hat am Samstag in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) für Trubel gesorgt. Bereits am Samstagmorgen gegen 8.30 Uhr suchte ein 2-jähriges Rind auf seiner Weide in Hachtel das Weite – es übersprang einen zweifach gesicherten Weidezaun. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, wollt der Besitzer das Rind aufhalten und wurde dabei verletzt: Er erlitt mehrere Rippenbrüche und eine Kopfplatzwunde. Das Rind wurde noch kurz im Bereich der ESSO-Tankstelle in der Wachbacher Straße gesichtet. Dann verlor sich zunächst die Spur.

Bad Mergentheim: Entlaufenes Rind hält seinen Besitzer und die Polizei auf Trab

Gegen 16 Uhr tauchte es erneut an der Tankstelle auf. Es zog dann allerdings vor Eintreffen der Polizei weiter in Richtung Wohngebiet und sorgte für Chaos in Gärten in der Agnes-Schreiber-Straße. Dort trampelte es einen Gartenzaun nieder. Aufgrund des dichten Bewuchses war es schwer, an das Tier heranzukommen. Ein Tierarzt wurde zwischenzeitlich verständigt.

Ein erster Versuch das Tier mit dem Betäubungsgewehr durch den Tierarzt ruhig zu stellen misslang. Der 2-jährige Ausreißer konnte erneut Richtung Tankstelle fliehen. Mehrere Versuche, das Tier einzufangen, scheiterten. Die Flucht endete schließlich auf einem Wiesenstück zwischen der Wachbach und dem Gelände der Tankstelle. Hier konnte das Rind, mit einem Betäubungspfeil getroffen, beruhigt und festgebunden werden. Es wurde auf einen Anhänger verladen und in den heimischen Stall verbracht.

Bereits am Mittwochnachmittag hat es in Karlsruhe einen tierischen Zwischenfall gegeben – eine ebenfalls ausgerissene Hündin hat vorübergehend den Verkehr lahmgelegt, einen kilometerlangen Stau ausgelöst und eine Polizistin beim Einfangen gebissen.