1. echo24
  2. Heilbronn

Service-Roboter in Restaurants: Retten KI-Kellner die Gastronomie?

Erstellt:

Von: Daniel Hagmann

Kommentare

Für manche Gäste mag es seltsam sein, im Restaurant von Robotern bedient zu werden. Allerdings bedeuten KI-Kellner nicht zwangsläufig das Ende menschlicher Service-Kräfte.

Das Gerät wird nie müde. Das Gerät schläft nie ein. Das Gerät ist immer vor dem Chef im Geschäft – und hat nie Motivationsprobleme. Außer, der Akku geht zur Neige. Service-Roboter und Künstliche Intelligenz (KI) in Restaurants sind schon lange keine Zukunftsmusik mehr, sondern bereits in einigen Bereichen in der Gastronomie im Einsatz. Zum Beispiel bei Mario Diaz aus Flein bei Heilbronn. Er betreibt mehrere Restaurants. Im Forsthof in Steinheim an der Murr etwa sorgen nicht nur menschliche Service-Kräfte, sondern auch Roboter-Kellner fürs Wohl der Gäste.

Für Diaz ganz normaler Alltag: „Die Service-Roboter bringen die Bestellungen im Restaurant von der Küche an den Tisch – und das leere Geschirr zurück.“ Der Vorteil: Ein Gastro-Roboter kann deutlich mehr transportieren als eine menschliche Service-Kraft. Diaz, der bei der Firma „Gerobotics“ Gastronomie-Betriebe zum Einsatz von Roboter-Kellnern und KI berät, sieht die rein technischen Service-Kräfte aber keineswegs als Konkurrenz für menschliche Kellner oder Aushilfskräfte, die sich in einem Nebenjob etwas hinzuverdienen möchten.

Mit Service-Robotern zu mehr Trinkgeld im Restaurant?

Der 44-jährige Gastronom erklärt die Vorteile so: „Dadurch, dass die Kellner die Bestellungen und das Geschirr nicht mehr transportieren müssen, können sie im Restaurant mehr Zeit bei den Gästen verbringen, mit ihnen ins Gespräch kommen und einen besseren Service bieten.“ Dies habe zur Folge, dass dabei mehr Trinkgeld für die menschlichen Service-Kräfte herausspringe. Dass wegen der zunehmenden Technisierung im Service das Zwischenmenschliche zu kurz kommt, müsse also niemand fürchten.

Ebenso wenig wie die Angst, dass die Service-Roboter den Menschen in Restaurants die Arbeitsplätze wegnehmen. „Uns fehlen ja Service-Kräfte. Die Roboter helfen den Restaurants, den Betrieb aufrechtzuerhalten.“ Die Preise für einen technischen KI-Service-Helfer in Restaurants beginnen laut Mario Diaz bei 13.500 Euro. Steuerbar sind die Roboter über Apps für Tablets und Smartphones. Per digitaler Route legt der Service-Roboter die Wege im Restaurant zurück. Und manche reagieren auch auf Sprachbefehle – dies sei im deutschen Raum aber noch sehr ausbaufähig.

Restaurant-Experte aus Heilbronn: Zwang zum Service-Roboter

Diaz sieht solche technischen Entwicklungen in der Gastronomie keineswegs als ungewöhnlich an: „Früher haben die Menschen das Geschirr von Hand gespült. Die Spülmaschine hat einiges erleichtert und den Menschen in der Gastro ja auch nicht komplett wegrationalisiert.“ Solche Maßnahmen konnten aber auch nicht verhindern, dass kürzlich in einem Restaurant in Heilbronn der Ekel-Alarm ausgebrochen ist.

Ein bläulich beleuchteter Service-Roboter fährt durch den dunklen Gastraum eines Restaurants.
Service-Roboter sind in der Gastronomie immer mehr im Kommen. © Gerobotics GbR/Daniel Schäffer

Thomas Aurich, Gastronomie-Sachverständiger aus Heilbronn, sieht das Thema deutlich kritischer: „Angesichts des Arbeitskräftemangels wird man dazu gezwungen, auf technische Lösungen zurückzugreifen – ob man will oder nicht. Wenn die Menschen wegen der Inflation mehr Geld brauchen und dann wieder in der Gastronomie arbeiten möchten, müssen wir sie wegschicken, weil Roboter sie ersetzt haben.“ Aurich selbst beschäftigt sich auch mit einem anderen Gastro-Thema. Mit einem erstaunlich simplen Trick ist es ihm dabei gelungen, im Heilbronner Biergarten Foodcourt die Kriminalität zu senken.

Heilbronn: KI ersetzt im Restaurant keine Menschen-Nähe

Für den Gastronom-Sachverständigen aus Heilbronn ist das Zwischenmenschliche das A und O in der Gastronomie. Beim Einsatz von Roboter-Kellnern und Service-KI komme dies allerdings entschieden zu kurz: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Gast auf Dauer von einer Maschine bedient werden will.“

Neben dem Einsatz von KI in Restaurants und Service-Robotern ist bei Gastronomen derzeit auch das Verlangen von Tisch-Pauschalen ein vieldiskutiertes Thema, um die entstandenen Mehrkosten aufgrund teurer Energiepreise und Rohstoffe besser abzufedern.

Auch interessant

Kommentare