Ahnungslose Opfer

Rätselhafter Polizei-Einsatz mit seltsamen Verletzungen

+
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht. Foto
  • schließen

In Böckingen treffen die Beamten auf ein Opfer, das nicht mehr viel weiß.

Zu einem rätselhaften Fall wurde die Polizei am Sonntagmorgen nach Heilbronn-Böckingen gerufen. Über Notruf wurde eine stark blutende Person gemeldet. Als der Rettungsdienst und die Polizei an der genannten Adresse in der Hanselmannstraße eintrafen, befanden sich dort ein 30-Jähriger, der mehrere zum Teil klaffende und stark blutende Wunden hatte und ein Zeuge, der angeblich nichts gesehen hatte.

Das Opfer erzählte, dass er von einem Unbekannten an seiner Wohnungstür mit einer Flasche niedergeschlagen worden sei. Mehr könne er nicht sagen. Wie mehrere Verletzungen an verschiedenen Stellen durch einen Schlag auf den Kopf entstehen, konnte der unter Alkohol stehende Mann auch nicht erklären.

Der 35-jährige Zeuge, der auch einen über den Durst getrunken hatte, erklärte, er wisse ebenfalls nichts. Beide äußerten außerdem mehrfach, kein Interesse an einer Strafverfolgung zu haben.

Mehr zum Thema:

Kein Geld: Diebe wollen nur Alkohol

Party außer Kontrolle: Polizei schreitet ein

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare