Glück im Unglück

Radmuttern gelöst - Zeugen gesucht!

+
Symbolbild.
  • schließen

Das hätte auch ganz anders ausgehen können.

Nochmal gut gegangen ist die Heimfahrt einer 30-Jährigen am Montag, 4. September, nachdem ein Unbekannter die Radmuttern ihres Autos gelöst hatte.

Die Frau hatte am Morgen, gegen 7 Uhr, ihren roten Seat Ibiza in der Heilbronner Badstraße auf Höhe des ZEAG-Gebäudes abgestellt. Als sie nach der Arbeit, gegen 16.30 Uhr, nach Hause fahren wollte, bemerkte sie bereits ein sonderbares Geräusch im vorderen linken Bereich des Autos.

Später stellte sich dann heraus, dass vier von fünf Radmuttern des linken Vorderrades locker waren. Ein Unbekannter hatte sich offenbar einen äußerst miesen Scherz erlaubt und die Schrauben gelöst. Die Polizei Heilbronn hofft unter der Telefonnummer 07131/1042500 auf Hinweise. Zeugen, denen am 4. September in der Badstraße verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich zu melden.

Mehr zum Thema:

Schlägerei außer Kontrolle: Polizisten vor Disco verletzt

Führerschein Fehlanzeige: Mann klaut Auto und pöbelt gegen Polizei

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare