Sturz ohne Fremdeinwirkung

Radfahrer in Heilbronn schwer verletzt

+
Symbolbild.
  • schließen

Der 63-Jährige hatte vorher in einem Lokal in der Gymnasiumstraße wohl ordentlich getrunken.

Mit schwersten Kopfverletzungen mussten ein Notarzt und der Rettungsdienst am Montagabend in Heilbronn einen Radfahrer nach einem Unfall sofort behandeln und dann in ein Krankenhaus fahren. Nach dem Stand der ersten Ermittlungen war der 63-Jährige in einem Lokal in der Gymnasiumstraße, das er kurz nach 22 Uhr verließ. Er fuhr mit seinem Fahrrad los und stürzte bereits nach wenigen Metern offensichtlich ohne Fremdeinwirkung.

Da er wahrscheinlich unter alkoholischer Beeinflussung stand, wurde bei ihm eine Blutprobe erhoben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare