Schlimmer Vorwurf

Prozessauftakt: Wollte der Angeklagte seine Freundin anzünden?

+
  • schließen

Die Anklage lautet versuchter Mord. Der Mann habe versucht seine Freundin anzuzünden. Was genau passierte, muss nun das Gericht klären.

Ab dem heutigen Donnerstag muss sich ein 49-jähriger Mann vor dem Landgericht Heilbronn stellen. Ihm wird vorgeworfen seine Freundin mit Spiritus übergossen und angezündet zu haben. Die Frau erlitt bei der Tat im Dezember vergangenen Jahres schwere Verbrennungen.

Nach Ermittlungen der Polizei soll ein Streit Ursache sein. Mehrfach musste die Polizei in der Nacht in die Schwäbisch Haller Wohnung kommen und schlichten. Am Morgen soll die Situation dann eskaliert sein.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Schwere Körperverletzung: Schwieriges Urteil für Faustschläger gefallen

Überfälle vor K3: Drogenpaar muss in den Knast!

Kurzer Prozess: Heilbronner Gammel-Gastronom gibt Ekel-Essen zu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare