Zwei minderjährige Mädchen betroffen

Prozess: Sexueller Kindes-Missbrauch im Schwimmbad?

1 von 1
  • schließen

Ein 20-Jähriger muss sich heute vor dem Amtsgericht für ein schlimmes Vergehen verantworten.

Die Vorwürfe sind widerlich: Ab heute steht ein 20-Jähriger Mann vor dem Amtsgericht Heilbronn, der eine Frau und zwei elfjährige Kinder im Schwimmbad sexuell belästigt haben soll.

Der Vorfall soll sich im April im Heilbronner Stadtbad Soleo ereignet haben. Mutmaßlich wurde zunächst die 21-Jährige zum Opfer von unsittlichen Berührungen, anschließend soll der Angeklagte aus Afghanistan die beiden minderjährigen Mädchen unter Wasser begrapscht haben. Die Anklage lautet auf sexuellen Missbrauch von Kindern, das Urteil wird noch am Nachmittag erwartet.

Mehr zum Thema:

Einfach auf die Wange geknutscht! Sexuelle Belästigung im Zug

Pfui Teufel: Exhibitionist spielt vor Teenagern an seinem Glied

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare