20-Jähriger brettert mit 150 Stundenkilometern durch Heilbronn

Promille-Raser rauscht voll gegen Ampel

+
Symbolbild.
  • schließen

Alkohol und Auto - diese zwei Dinge werden sich NIE vertragen!

Das hat ordentlich geknallt! Ein 20-jähriger Audi TT-Fahrer sollte am Sonntagmorgen, gegen 02.50 Uhr auf Grund seiner Fahrweise und einer defekten Rückleuchte im nördlichen Heilbronner Stadtbereich einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Beim Erkennen des Streifenwagens beschleunigte der TT-Fahrer und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und über die Salzstraße zu entkommen.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Dabei drückte er ordentlich auf die Tube. Sein Audi erreichte teilweise bis zu 150 Stundenkilometer(!). Als er nach links in die Karl-Wüst-Straße einbog, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit hoher Geschwindigkeit auf einen Ampelmasten.  Der 20-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt, der Sachschaden an seinem Fahrzeug dürfte sich auf rund 10.000 Euro belaufen. Die Ursache für seine Flucht stellte sich bald heraus - er war mit rund 1,6 Promille Alkohol im Blut unterwegs. 

Mehr zum Thema:

Bad Rappenau:Besoffen den Polizei-Wagen gerammt

Besoffen: Promille-Fahrt ohne Führerschein endet im Graben

Alle Polizei-News gibt's hier. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare