Beifahrerin riecht nach Erbrochenem

Promille-Fahrer brettert mit Auto gegen die Wand

+
Symbolbild.
  • schließen

In der Gemminger Gasse setzt sich der Mann in den Wagen - es kracht! Auch die Beifahrerin hat ordentlich getankt.

Alkohol am Steuer ist schlecht - in diesem Fall für Mensch und Maschine! Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Montag gegen 23 Uhr einen Mann in der Gemminger Gasse in Heilbronn dabei beobachten, wie dieser in seinen Pkw einstieg und - Rumms! - gegen eine Wand zwischen zwei Garagen fuhr.

Crash in Heilbronn: Starker Alkoholgeruch

Beim Eintreffen der Streife befand sich der Mann außerhalb seines Fahrzeugs. In dem Pkw saß auf der Beifahrerseite eine sichtlich stark alkoholisierte Frau in Erbrochenem. Aufgrund ihres Zustandes wurde vorsorglich ein Rettungswagen hinzugezogen. Bei dem Fahrer des Pkw konnte ebenfalls ein starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden.

Promille-Test der Polizei Heilbronn ergibt hohen Wert

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von etwa 1,3 Promille. Aus diesem Grund musste der Mann die Polizei in Heilbronn zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Die Beifahrerin kam mit dem Rettungsdienst vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden an der Hauswand und am Pkw ist bislang noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema

In Öhringen: Gut betankt, aber ohne Führerschein unterwegs

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare