Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Unter Alkoholeinfluss Polizeistreife gerammt

+
  • schließen

Es sollte eine einfache Kontrolle sein, am Ende steht ein verbeultes Polizeiauto und auf den Verursacher kommt noch mehr Ärger zu.

So etwas haben die Polizeibeamten sicher noch nicht allzu häufig erlebt: Am Montagnachmittag wollten sie einen Autofahrer in der Wannenäckerstraße kontrollieren. . Nachdem das Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand angehalten hatte, hielt der Streifenwagen dahinter ebenfalls an. Kurz danach fuhr der 30-Jährige rückwärts, wobei sein Pkw gegen den Streifenwagen stieß. Sachschaden: 4.000 Euro. 

Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Beamten eine leichte Alkoholeinwirkung fest, weshalb er eine Blutprobe abgeben musste. Sein Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hat. Er wird deshalb mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.