Wenn der Anzeige-Erstatter zum Festgenommenen wird...

Doppeltes Pech: Erst geschlagen, dann festgenommen

+
  • schließen

So ein Pech aber auch - vergangene Nacht geriet ein 26-Jähriger erst in einen Streit, dann wurde er geschlagen. Das Ende vom Lied: Er erstattete Anzeige und wurde selbst festgenommen.

Dumm gelaufen: Für einen 26-Jähringen lief vergangene Nacht wirklich alles schief! Erst geriet er in einen Streit, wurde dabei geschlagen - und letztendlich selbst festgenommen.

Zusammen mit einem 23-Jährigen trank der ältere, wohnsitzlose Mann in einer Gartenlaube in der Viehweide Heilbronn-Böckingen. Doch dann gerieten die beiden in einen Streit: der Jüngere schlug seinen Kontrahenten. Das lies der 26-Jährige sich nicht gefallen und erstattete daraufhin Anzeige - das hätte er wohl besser lassen sollen.

Was der Mann nämlich nicht ahnte: Er wurde von der Polizei im Fahndungscomputer abgefragt und war tatsächlich zur Festnahme ausgeschrieben. Einen Wert von 2,8 Promille ergab ein Alkoholtest - kein Wunder, dass er seinen Rausch erst mal in einer Zelle des Polizeireviers ausschlafen durfte. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Ein Toter: Schlimme Bilanz nach Glatteistag

Langenbrettach: Totalschaden und vier Verletzte bei Frontal-Crash

Crailsheim: Junge Frau sticht 47-Jährigen nieder

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare