An Heiligabend

Mann bricht in Anwaltskanzlei ein - Polizei kann nicht glauben, was er dort macht

+
Symbolbild
  • schließen

In Schwäbisch Hall hat ein psychisch gestörter Mann eine Anwaltskanzlei verwüstet - doch damit nicht genug.

Unfassbare Tat an Heiligabend: Ein 53-Jähriger ist am Montag in eine Anwaltskanzlei in Schwäbisch Hall eingebrochen, zerstörte mehrere Glasscheiben, warf Gegenstände aus dem Fenster, hörte laute Musik und verbrannte Gesetzesbücher. 

Wie sich herausstellte handelte es sich um einen bereits bekannten psychisch gestörten Mann, der laut lachend um das Feuer tanzend von der Polizei angetroffen wurde. Der alkoholisierte Mann wurde in Gewahrsam genommen und nach einer richterlichen Anordnung in ein Zentrum für Psychiatrie eingeliefert. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Auch interessant

Alle Jahre wieder: Kuriose Rettungseinsätze in der Weihnachtszeit

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare