Getreten und beleidigt

Rentner (73) rastet bei Kontrolle komplett aus

+
Symbolbild
  • schließen

Der Mann befuhr unerlaubt eine Straße. Als er erwischt wird, rastet der Rentner aus.

Dabei heißt es doch immer, im Alter wird man gelassener... Die Heilbronner Polizei ermittelt derzeit gegen einen 73-Jährigen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung. 

Was war geschehen? Der Mann befuhr am Morgen des Nikolaustages mit seinem PKW die gesperrte und nur für landwirtschaftlichen Verkehr freigegebene Helmholtzstraße in Böckingen und wurde deshalb von einem dort kontrollierenden Mitarbeiter des Heilbronner Ordnungsamtes angehalten. Als er seine Personalien angeben sollte, beleidigte er seinen Gegenüber und trat ihm vom Auto heraus gegen das Schienbein. 

Dann stieg er aus und griff den 61-Jährigen an. Als ein Spaziergänger hinzu kam, setzte sich der wütende Mann wieder in seinen Wagen und fuhr bei geöffneter Fahrertür zügig zurück. Mit der Tür schleifte er den städtischen Mitarbeiter einige Meter mit, bis sich dieser zur Seite abrollen konnte! Danach fuhr der wütende 73-Jährige vorwärts und flüchtete.

Mehr zum Thema:

Abgehauen: Rollerfahrer schwer verletzt liegengelassen

Dumm gelaufen: PKW-Fahrer will Kontrolle umgehen und fährt gegen Stein

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.