Offenbar im Rausch

Polizist will Mann helfen - er versucht ihn zum Dank zu beißen

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Mann war bereits ordentlich verletzt, als die Beamten eintrafen.

Recht undankbar zeigte sich ein 37-Jähriger am späten Donnerstagabend gegenüber der Polizei. Dabei wollten ihm die Beamten eigentlich nur helfen.

Kurz vor 22.30 Uhr wurde gemeldet, dass in der Hofwiesenstraße ein Mann randalieren würde. Die Beamten trafen diesen in der Hauptstraße an. Er war mit freiem Oberkörper und einem Messer unterwegs. Offenbar hatte er sich mit diesem selbst verletzt und hatte stark blutende Schnittverletzungen. Da sich der deutlich merkbar unter Alkoholeinfluss stehende Mann nicht beruhigte, mussten ihm die Polizisten zum Schutz vor sich selbst Handschließen anlegen.

Das quittierte er mit einem Versuch, einem Beamten in die Hand zu beißen. Das misslang zum Glück. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Mehr zum Thema:

Vereinschef aus Lauffen: Er soll 1,6 Millionen ergaunert haben

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare